News

Kaum Personal und Budget: CDOs mit digitaler Transformation in Firmen überfordert

(Bild: Indypendenz/Shutterstock)

Chief Digital Officer (CDOs) sollen in Unternehmen die digitale Transformation vorantreiben. Ihnen stehen dafür aber kaum Personal und Budget zur Verfügung, wie eine Studie zeigt.

CDOs sollen digitale Transformation schultern

Die Rolle der Chief Digital Officer (CDOs) ist in den vergangenen Jahren als neue Position geschaffen und immer mehr eingefordert worden. CDOs sollen in Unternehmen die digitale Transformation schultern. Einer Berufsfeldstudie der Quadriga Hochschule Berlin zufolge sollen sich CDOs dabei um vieles kümmern, etwa um die Konzeption der Digitalstrategie, die kommunikative Verbreitung der digitalen Transformation in der Firma sowie die Koordination der Digitalisierung von Prozessen. Gleichzeitig mangelt es ihnen aber an Personal und Budget.

„Für uns ist besonders interessant, dass mit dem CDO eine Position geschaffen wird, die das Thema digitale Transformation in den Unternehmen vorantreiben soll, aber gleichzeitig Ressourcen nur zögerlich bereitgestellt werden“, erklärt Christian Gärtner, Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Quadriga Hochschule Berlin. Im Jahr 2017 hat sich die Zahl der CDOs im DACH-Raum auf rund 350 Personen mehr als verdoppelt. Allerdings kümmern sich in der Hälfte der Fälle nur drei Mitarbeiter pro Unternehmen um die digitale Transformation.

27 Prozent der Befragten gaben der Studie nach an, dass ihr Bereich nur als Stabsstelle organisiert sei. Damit stünden ihnen nicht genügend Ressourcen zur Verfügung, um auf Veränderungen entscheidend einwirken zu können. Bei über einem Drittel soll das Budget gegenüber dem Vorjahr sogar zusammengestrichen oder gleich geblieben sein. Urteil der Studienautoren: „Die eher knappe Ressourcenausstattung passt kaum zur Relevanz der Stelle.“

CDOs zufrieden im Job, aber gestresst

Dennoch gaben 82 Prozent der Teilnehmer an, zufrieden oder sehr zufrieden mit ihrem Job zu sein – trotz eines allgemein hohen Stresslevels. Ebenfalls positiv: Die Weiterbildung der CDOs gilt als Erfolgsfaktor, die Analysen haben der Studie zufolge eine positive Korrelation mit der Umsatz- und Gewinnentwicklung des Unternehmens ergeben. Insgesamt sehen die Forscher in der Studie „Chief Digital Officer: Relevanz, Rolle und Roadmap“ aber ein sehr undifferenziertes und dadurch überdimensioniertes Aufgabenspektrum für CDOs in Unternehmen.

Ein genaueres Bild des Berufs vermittelt euch unser Artikel Was macht eigentlich ein … CDO?

Mehr zum Thema: Digitale Transformation – ein praktischer Leitfaden für Unternehmen

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.