News

Cebit 2017: Edward Snowden erklärt, was „America first“ für deine Daten bedeutet

(Bild: Cebit/Dan Taylor/Heisenberg Media)

Whistleblower Edward Snowden ist einer der Top-Speaker auf der Cebit 2017. Der Ex-Geheimdienstmitarbeiter soll etwa darauf eingehen, wie sich die Datenschutzsituation unter Trump entwickeln wird.

Cebit 2017: Snowden spricht über Internet-Überwachung und Datenschutz

Im Rahmen einer Liveübertragung wird Whistleblower und Ex-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden bei den Global Conferences der Cebit 2017 sprechen. In seinem Vortrag soll Snowden nach Angaben der Messeveranstalter auch erklären, wie sich die US-Geheimdienste unter der neuen Trump-Administration ändern könnten. Dazu passend soll auch im Fokus stehen, was der neue Leitspruch „America first“ für die Sicherheit der Daten in Europa bedeuten könnte.

Cebit 2017: Snowden spricht über Datenschutz, andere Speaker über Cyber Security und Big Data. (Bild: Cebit)

Erst vor wenigen Tagen hatte ein Gericht im US-Bundesstaat Pennsylvania geurteilt, dass Google US-Behörden Zugriff auf Mails von Kunden geben soll, die es außerhalb der USA speichert. Schließlich geschehe die Verletzung der Privatsphäre nicht im Ausland, sondern beim Öffnen der E-Mails in den USA. Der Gerichtsentscheid steht im Widerspruch zu früheren Entscheidungen. So hatte sich etwa Microsoft in einem ähnlichen Fall einer Anfrage erfolgreich widersetzt. Noch ist das neue Urteil nicht rechtskräftig, Google will Berufung einlegen.

Allerdings sind Datenschutz und Privatsphäre ohnehin nicht erst mit Donald Trump als neuem US-Präsidenten in Gefahr, wie auch der Whistleblower betont. Snowden hatte schon im November 2016 per Videobotschaft mitgeteilt: „Die Wahl Trumps ist ein dunkler Moment in der Geschichte unserer Nation, aber es ist nicht das Ende der Geschichte.“ Die staatliche Internet-Überwachung sei eine globale Gefahr.

Cebit 2017: Fragen an Snowden per Twitter und Facebook stellen

Snowden soll auf der kommenden Cebit per Videoschalte aus seinem russischen Exil zu den Besuchern sprechen. Geplant ist der Vortrag für den 21. März 2017, ab 17:30 Uhr. Wer Fragen an Snowden, etwa zum Datenschutz oder möglichen Gefahren durch die Internet-Überwachung hat, kann diese per Twitter oder auf der Cebit-Facebook-Seite unter dem Hashtag #ESatCGC17 stellen. Möglichst viele davon soll Moderator Brent Goff dann an Snowden weitergeben, damit dieser sie beantwortet.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung