News

Digitalmesse Cebit: Was 2018 alles anders wird

Die Cebit 2018 wird vom 11. bis 15. Juni stattfinden. (Foto: Cebit)

Wird die komplett umgekrempelte Cebit ein Erfolg? Die Deutsche Messe AG ist sich sicher, dass es so kommt – und verweist stolz auf hohe Ausstellerzahlen. Jetzt müssen noch die Besucher mitziehen.

Knapp einen Monat vor dem Start der radikal veränderten IT-Messe Cebit rechnen die Veranstalter mit 2.500 bis 2.800 Ausstellern aus 70 Ländern. Zu den ausstellenden Unternehmen zählen auch mehr als 350 Startups mit neuen Geschäftsmodellen, teilte die Deutsche Messe AG am Dienstag in Hannover mit. Die neue Cebit sei „schon vor ihrem Start ein Erfolg“, urteilte Messechef Oliver Frese. Sie sei „Messe, Konferenz und Networking in einem.“

Digitalmesse Cebit will zur Bewegung werden

„Alle großen Unternehmen, die die digitale Transformation maßgeblich prägen, machen mit bei der neuen Cebit“, betonte Oliver Frese. (Foto: Cebit)

Im vergangenen Jahr waren über 3.000 Aussteller zur Cebit gekommen. Frese erwartet mit dem neuen Konzept nach früheren Angaben mindestens einen Gleichstand. Allerdings seien die Veranstaltungen nicht vergleichbar. Denn seit 1986 fand die Veranstaltung jährlich im Frühjahr vier Wochen vor der größeren Hannover Messe statt, aus der sie einst hervorgegangen war. Dieses Jahr ist das anders. Die Cebit wird vom 11. bis 15. Juni stattfinden.

Die ausstellenden Unternehmen seien „überzeugt von der Verschmelzung von Business und Festival“, erklärte Oliver Frese. Im Mittelpunkt der Digitalisierungsmesse steht den Angaben zufolge die digitale Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft. Die Cebit geht 2018 nicht nur mit einem neuen Termin, sondern auch mit neuen Themen, neuen Formaten und neuen Schauplätzen an den Start. Zudem soll sie wieder stärker für Privatbesucher geöffnet werden.

Die gesamte Messe wird auf dem Gelände in neue Hallen umziehen. Im Zentrum des überarbeiteten Konzepts steht eine Art Campus unter dem Expo-Dach, der Digitalisierung und Kultur vereinen soll. Messe-Chef Frese erklärt, dass neue Zielgruppen wie Kreative oder „Digital Natives“ erreicht werden sollen. Aus der digitalen Agenda solle eine Bewegung wachsen. Die bisherigen Konferenzen werden in einem neuen Talkshow-Format aufgehen und Experten eine Plattform bieten.

Das t3n-Magazin ist Mediapartner der Cebit. Aus diesem Grunde vergeben wir 1.000 Tickets zu einem um 50 Prozent rabattierten Preis. Aktuell liegt der Ticketpreis bei 100 Euro. Ab dem 28. Mai erhöht er sich auf 200 Euro. Der Promotion-Code u5M5V8hdPJ gibt euch einen Zugang zu den vergünstigten Tickets. Eine Eingabeanleitung haben wir an dieser Stelle für euch hinterlegt (PDF).

Übrigens, auch dieser Beitrag könnte dich interessieren: Cebit als Festival – Computermesse bietet jetzt Zeltschlafplätze an

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung