News

CES 2020: Acer aktualisiert Swift-3-Modelle

Acer aktualisiert zur CES seine Swift-3-Modelle. (Foto: Acer)

Auf der CES in Las Vegas stellt Acer zwei neue Modelle seines ultraflachen und extrem leichten Notebooks Swift 3 vor. Eines ist mit Intels, das andere mit AMDs neuesten Prozessoren ausgestattet.

Die Swift-Serie aus dem Hause Acer ist vor allem für ihre hohe Mobilität bei gleichzeitig geringen Kompromissen in Sachen Performance bekannt. Die sehr flachen und mit um einem Kilogramm Gewicht überaus leichten Notebooks sind zudem mit Preisen ausgezeichnet, die Interessenten nicht direkt die Sprache verschlagen. Entsprechender Beliebtheit erfreut sich die Swift-Reihe.

Zur CES 2020 stellt Acer nun zwei neue Modelle des Swift 3 vor, die nicht nur das Innenleben auf den aktuellsten Stand der Technik bringen.

Project Athena: Swift 3 mit Intels Ice Lake

Das Swift 3 mit der Typbezeichnung SF313-52/G ist ein nach den Spezifikationen des „Project Athena“ von Intel zertifiziertes Notebook mit einem 13,5-Zoll-Display und einem Gewicht von unter 1,2 Kilogramm bei einer geschlossen gemessenen Gehäusehöhe von unter 1,6 Zentimetern.

Acer Swift 3 SF313-52/G Project Athena. (Foto: Acer)

1 von 7

Der Bildschirm soll rund 18 Prozent mehr Bildinhalte im Vergleich zu anderen Displays mit gleicher Diagonale zeigen, weil Acer auf ein Seitenverhältnis von 3:2 setzt. Die Screen-to-Body-Ratio gibt der Hersteller mit rund 84 Prozent an. Angaben zur Auflösung macht Acer nicht. Wir gehen davon aus, dass die Swift-Modelle weiterhin bei Full-HD mit 1.920 x 1.080 Pixeln bleiben werden. Die Acer-Technologien Color Intelligence und Exacolor sollen die Farbdarstellung des Displays zusätzlich verbessern.

Angetrieben wird das Gerät von Intels Ice-Lake-Prozessoren Core i7-1065G7 der zehnten Generation, denen näher zu spezifizierende GPU aus dem Hause Nvidia, sowie bis zu 16 Gigabyte LPDDR4x-Arbeitsspeicher und PCIe-SSD bis 1 Terabyte zur Seite stehen werden. Eine hintergrundbeleuchtete Tastatur und ein Multi-Touchpad sollen bequemes Arbeiten auch unter widrigen Lichtbedingungen ermöglichen.

Ein integrierter Fingerabdruckscanner erlaubt das Einloggen per Windows Hello. Über Wake-on-Voice kann der Nutzer mit der Sprachassistentin Cortana auch bei geschlossenem Gehäuse interagieren.

Gefunkt wird per Wi-Fi 6 und Bluetooth. Zudem nimmt das Swift 3 über einen Typ-C-Anschluss mit Thunderbolt-3-Unterstützung, einen weiteren USB-3.1-Port und einen Displayport Kontakt zu seiner Umgebung auf.

AMD Ryzen 4000: Swift 3 mit 14-Zoll-Display

Das Swift 3 mit der Typbezeichnung SF31-42 aktualisiert die 14-Zoll-Version des Swift 3 auf die aktuellen AMD-Prozessoren Ryzen 7 4700U. Trotz des minimal größeren Screens ist die AMD-Variante mit 1,2 Kilogramm nicht nennenswert schwerer als die Intel-Version. Alle anderen Spezifikationen sind identisch.

Acer Swift 3 SF314-42 mit AMD-Prozessor. (Foto: Acer)

1 von 6

Preise und Verfügbarkeit

Die Project-Athena Version, also das Swift 3 SF313-52/G, soll im ersten Quartal zu Preisen ab 999 Euro erhältlich sein. Die AMD-Version SF314-42 soll zur gleichen Zeit auf den Markt gelangen und mit Preisen ab 699 Euro deutlich günstiger sein.

Passend dazu: Ultraleicht mit Ice Lake: Acer frischt Swift 3 und 5 auf

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung