Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Software & Infrastruktur

Chemnitzer Linux-Tage: „Was drin steckt“

Vom 14. - 15. März 2009 finden die 11. Chemnitzer Linux-Tage statt. Wer als Referent oder Aussteller dabei sein möchte, muss sich beeilen, denn Bewerbungen müssen bis zum 5. Januar vorliegen. Die Schwerpunkte liegen 2009 auf "Mobile Plattformen", "Daten im Netz" und "Entwickeln heute".

Wer noch Projekte, Produkte und Lösungen im Linux-Live Bereich vorstellen möchte oder einen Vortrag halten möchte, hat noch bis zum 5. Januar Zeit. Willkommen sind Distributionen, Betriebssysteme, Communitys und Anwendungen, die sowohl von Projekten, als auch von Einzelentwicklern vorgestellt werden können.

Die Chemnitzer Linux-Tage sind mittlerweile zu einem festen Bestandteil der jährlichen Linuxveranstaltungen in Deutschland geworden. Für die 11. Auflage haben sich die Veranstalter wieder einige Neuigkeiten ausgedacht. Beispielsweise wird es für die Frühanreisenden am Freitagabend die "Opener Party" geben.

Aber auch "Klassiker", wie die Linux-Nacht, stehen wieder im Programm. Sie wurde mit "Lightning Talks" und der "Projektküche" noch einmal erweitert. Die "Nacht der freien Filme" soll wieder für interessante visuelle Erlebnisse sorgen. Wer etwas für die eigene Vita tun möchte, kann an der Prüfung der BSD-Certification Group oder einer TYPO3-Integrations-Prüfung teilnehmen.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst