News

Chrome OS: Tablet-Modus erhält Gesten im iPad-Stil

Chromebooks im Tabletmodus fühlen sich künftig wie iPads an. (Grafik: Google)

Google führt in der neuen Chrome-OS-Version Touchgesten für den Tablet-Modus ein, die vielen Nutzern bekannt vorkommen dürften. Denn sie entstammen Apples iPadOS.

Warum sollten wir das Rad neu erfinden, wenn doch Apple so ein schönes rundes erfunden hat? Das mag sich das Chrome-OS-Entwicklerteam gedacht haben als es eine komfortable Navigation für Chromebook-Convertibles ersinnen sollte. Tatsächlich sind sämtliche Touchgesten, die das neue Chrome-OS nun bringt, von Apples iPadOS bekannt.

Diese Touchgesten erleichtern die Chromebook-Navigation

Dabei aktivieren sich die Gesten automatisch, sobald etwa ein Convertible durch Umklappen oder Entfernen der Tastatur in den Tablet-Modus versetzt wird. Und das sind die neuen Gesten:

Vom unteren Rand des Bildschirms mit einem kurzen Swipe nach oben gewischt – schon befindet man sich auf der Startseite des Chromebooks. Ein Swipe vom unteren Rand mit abschließendem Halten des Fingers ruft eine Übersicht aller geöffneten Apps auf dem Chromebook auf. Von hier aus kann zu jeder geöffneten App gewechselt werden. Ein Swipe auf eine geöffnete App schließt diese.

Verbesserungen in der Browser-Steuerung

Im Browser kommt Nutzern eine altbekannte Funktion des iOS zugute. Ein kurzer Swipe vom linken Rand löst die Zurück-Funktion des Browsers aus. Das macht das Web-Surfen deutlich bequemer.

Das sogenannte Quick Shelf, eine Art selbstdefiniertes Dock mit den meistgenutzten Apps, blendet sich automatisiert aus und kann mit einem kurzen Swipe vom unteren Bildschirmrand sichtbar und zugänglich gemacht werden. Auch im Laptop-Modus wird das Quick Shelf nun deutlich kompakter dargestellt.

Ebenfalls neu ist eine Art Fenstermodus für Apps. Die können jetzt Bild in Bild dargestellt werden, sodass etwa eine Netflixserie angeschaut werden kann, während gleichzeitig Asphalt 8 gezockt wird. Hmm, theoretisch jedenfalls…

Im Chrome-Browser führt Google eine Art Touch-Ribbon ein, die oberhalb des Browser-Fensters die offenen Webseiten anzeigt und zugänglich macht. Ebenso kann von hier eine neue Seite geöffnet, beliebige andere geschlossen oder die Reihenfolge geändert werden. Diese Funktion will Google zunächst für das Lenovo Chromebook Duet verfügbar machen.

Passend dazu: Asus: Premium-Chromebook Flip C436 ab sofort erhältlich

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 70 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Luca Caracciolo (Chefredakteur t3n) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung