News

Chrome warnt künftig vor Vertippern in URL

(Bild: Evan Lorne / Shutterstock.com)

Google Chrome soll in Zukunft Vertipper in URLs erkennen, was auch gegen Phishing helfen könnte. 

Wer nicht auf Autocomplete bei der Adresseingabe oder die Nutzung von Favoriten im Browser setzt, hat es mit Sicherheit beim Aufrufen von Websites noch mit dem ein oder anderen Vertippern zu tun. Google will das in Zukunft in seinem Chrome-Browser verhindern.

Bei der Falscheingabe einer URL kommt ein Hinweis unter der Adresszeile. (Screenshot: Google Chrome / ZDnet)

Bei der Falscheingabe einer URL kommt ein Hinweis unter der Adresszeile. (Screenshot: Google Chrome / ZD-Net)

Wie ZD-Net berichtet, wurde die Funktion in der aktuellen Version 70 von Chrome Canary integriert, die Chrome-Version, in die Google experimentelle Features integriert. Benannt wurde die Funktion als „Navigation suggestions for lookalike URL“. Ruft ein Nutzer beispielsweise paypai.com statt paypal.com auf, erscheint unter der Adressleiste der Hinweis, ob nicht paypal.com gemeint war. Für welche Domains die Funktion anschlägt, ist nicht bekannt, Google spricht nur von Seiten mit einem hohen „Engagement-Score“.

Feature lässt sich über die Chrome-Flags aktivieren

Aktivieren lässt sich das Feature in den Chrome-Flags der Canary-Version durch das Aufrufen von chrome://flags/#enable-lookalike-url-navigation-suggestions. Das Flag findet sich auch schon in der stabilen Chrome-Version, hat da allerdings noch nicht die gleiche Funktion.

Das Feature lässt sich in den Flag-Einstellungen von Google Chrome Canary 70 aktivieren. (Screenshot: Google Chrome / ZDnet)

Das Feature lässt sich in den Flag-Einstellungen von Google Chrome Canary 70 aktivieren. (Screenshot: Google Chrome / Z-Net)

Denkbar wäre natürlich auch, dass Google die Funktion nutzt, um auch auf bekannten Phishing-Seiten einen Hinweis anzuzeigen, gerade um den Missbrauch von Unicode-Zeichen oder Vertippern in Domains zu vermeiden.

Passend dazu:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.