Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Dieses Chrome-OS-Tablet will Apples neuem iPad die Show stehlen

Acer Chromebook Tab 10. (Bild: Acer)

Googles Chrome-OS hat es beim Acer Chromebook Tab 10 zum ersten Mal auf ein Tablet geschafft. Mit dem erschwinglichen Gerät will Google seine Dominanz auf dem US-Bildungsmarkt weiter ausbauen.

Mit dem Chromebook Tab 10 wollen Google und Acer eine Alternative zu Apples jüngst angekündigten neuem iPad 9,7 liefern. Beide Tablets sind primär für den Bildungsmarkt konzipiert und unterstützen die Eingabe per Stift. Auch in Deutschland wird das neue Produkt ab Mai zum Preis von 329 Euro angeboten.

Acer Chromebook Tab 10: Mit Stylus und Play-Store-Zugang

Das erste Chrome-OS-Tablet besitzt einen IPS-Touchscreen mit einer Bilddiagonale von 9,7 Zoll und einer Auflösung von 2.048 x 1.536 Pixeln. Als Prozessor kommt Googles OP1-Chip, der speziell für Chromebooks entwickelt wurde und zwei Cortex-A72- und vier Cortex-A53-Kerne besitzt. Der Arbeitsspeicher ist vier Gigabyte groß, der interne Speicher misst 32 Gigabyte, der per Micro-SD-Karten erweitert werden kann.

Acer Chromebook Tab 10. (Bild: Acer)

Das Tablet bietet wie mittlerweile zahlreiche Chromebooks Unterstützung für den Google-Play-Store und Android-Apps. Die weitere Ausstattung umfasst eine Fünf-Megapixel-Kamera an der Rückseite und eine Zwei-Megapixel-Frontkamera. Frontseitig sind außerdem Stereo-Lautsprecher und ein Mikrofon für Video-Chats zu finden.

Acers Chrome-OS-Tablet erhält Unterstützung für Augmented Reality-Funktionen

Zur Verbindung mit dem Internet ist WLAN nach ac-Standard mit 2x2 MIMO verbaut – LTE-Unterstützung ist nicht vorhanden. Außerdem gehören eine 3,5-mm-Audiobuchse, USB-C (USB 3.1) und Bluetooth 4.1 zur Ausstattung. Das 550 Gramm schwere Gerät mit seinen Abmessungen von 172 x 238 x 10 Millimetern soll eine Laufzeit von neun Stunden liefern.

Im Lieferumfang des Chrome-OS-Tablets befindet sich ein Wacom EMR-Stylus. Er benötigt keine Batterien und wird bei Nichtbenutzung in einem Slot im Gehäuse verstaut. Beim neuen iPad muss der Stylus zum Preis von 99 Euro zusätzlich erstanden werden.

Acer Chromebook Tab 10. (Bild: Acer)

1 von 13

Das Chromebook Tab 10 soll künftig auch Unterstützung für Augmented-Reality-Funktionen von Google erhalten. Damit sollen Schüler neue Möglichkeiten des Lernens nutzen können. Mit „Expeditions AR“ sollen etwa in Fächern wie Biologie, Geografie und Astronomie 3D-Objekte zum besseren Verständnis ins Klassenzimmer projiziert werden.

In den USA soll das Chrome-OS-Tablet ab April für 329 US-Dollar erhältlich sein. Nach Europa kommt es laut Acer im Mai 2018 zum Preis von 329 Euro.

Chromebooks dominieren den US-Markt. (Screenshot: Futuresource Consulting/t3n.de)

Chromebooks mit Googles Chrome-OS dominieren vor allem den US-Bildungsmarkt mit einem Anteil von knapp 60 Prozent. Andere Mitstreiter wie Apple kamen laut Zahlen von Futursource-Consulting im dritten Quartal 2017 auf einen Anteil von 12,3 Prozent.

Mehr  zum Thema: 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst