News

Peter Thiel steckt Millionen in deutsche Auto-Abo-App

Starinvestor Peter Thiel. (Foto: dpa)

Valar Ventures von Peter Thiel steckt stolze 28 Millionen US-Dollar in den Auto-Abo-Anbieter Cluno aus München. Damit hat das deutsche Startup in nur einem Jahr rund 36 Millionen Dollar von Investoren erhalten.

Im Rahmen der Series-B-Finanzierungrunde konnte das Mobilitäts-Startup Cluno aus München 28 Millionen Dollar einstreichen. Das Geld stammt von Peter Thiels Valar Ventures sowie den Altinvestoren Acton Capital Partners und Atlantic Labs. Erst im April 2018 hatte Cluno sieben Millionen Euro im Rahmen einer Series-B-Finanzierungrunde einsammeln können. Valar Ventures investierte in der Vergangenheit unter anderem auch in die Berliner Startups N26 und Taxfix.

Cluno bietet Autos in Form eines Abomodells an. Nutzerinnen und Nutzer der Plattform kaufen sich kein Fahrzeug, sondern mieten es für einen monatlichen Fixpreis, der die Nutzung sowie Versicherung, Steuern und Abgaben abdeckt. Für den derzeit günstigsten Wagen, einen Opel Corsa, fallen monatliche Kosten in Höhe von 259 Euro an. Bei größeren und sportlicheren Gefährten können Kosten von bis 749 Euro monatlich anfallen. Derzeit umfasst das Angebot rund 50 verschiedene Fahrzeuge von neun unterschiedlichen Herstellern. Die Mindestvertragsdauer beläuft sich je nach Fahrzeugmodell auf drei beziehungsweise sechs Monate. Bei Bedarf kann das gewählte Auto auch gegen ein anderes Modell getauscht werden.

Cluno will das Geld in die Expansion stecken

Die Cluno-App, über die der Buchungsprozess papierfrei abläuft, ist derzeit nur für iOS verfügbar. Für Frühjahr 2019 ist die Veröffentlichung einer Android-Variante geplant. Außerdem soll das Angebot um weitere Fahrzeugmodelle erweitert werden. Das neugewonnene Kapital soll in die weitere Expansion des Unternehmens gesteckt werden. Die Cluno-Gründer konnten schon früher Erfahrung im Mobilitätssektor sammeln. 2010 gründeten sie mit Easyautosale.com einen Marktplatz für Autoverkäufe, den sie 2015 an Autoscout24 veräußerten.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
Alexander

Thiel? Der Thiel der Trump unterstützt?
Thiel? Der Thiel der Medienunternehmen in die Pleite klagt weil er ein Problem damit hat das die Öffentlichkeit weiß das er schwul ist?
Thiel? Der Thiel der totale Todesangst hat? Der Wachstumshormone nimmt und Blutwäsche von unter 35-jährigen, damit er das Altern verlangsamt? Der sich sollte er doch sterben einfrieren lässt bis ein Mittel für ewigen Leben gefunden ist?

Handelt es sich um diesen Thiel?

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung