Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Coaching für Händlerinnen: Amazon startet Förderprogramm „Unternehmerinnen der Zukunft“

Die Gewinnerin des letztjährigen Coachingprogramms und Preises „Unternehmer der Zukunft.“(Foto: Amazon/Windelmanufaktur.de)

Der US-Konzern startet in Deutschland in die zweite Runde seines Coaching-Programms „Unternehmer der Zukunft“, das Händler für den Online-Handel fit machen soll. Dieses Jahr im Fokus: Unternehmerinnen.

Das Amazon-Programm „Unternehmerinnen der Zukunft“ gibt interessierten Händlern die Möglichkeit, mit erfahrenen Coaches in den Online-Handel einzusteigen. Auch der Ausbau eines bestehenden Online-Geschäfts ist eine der Möglichkeiten, die Amazon bieten will. Im letzten Jahr schrieb Stephanie Oppitz als eine der wenigen Frauen im Förderprogramm mit der Windelmanufaktur eine Erfolgsgeschichte, in diesem Jahr sollen nur weibliche Erfolgsgeschichten geschrieben werden. Unterstützt wird das Förderprogramm vom Verband deutscher Unternehmerinnen und von der Initiative Women in Digital.

Unternehmerinnen der Zukunft, das Coachingprogramm

Der Unternehmerin wird in diesem Programm ein erfahrener Coach an die Seite gegeben. Neben der erfolgreichen Gewinnerin des letzten Jahres, Stephanie Oppitz von der Windelmanufaktur, stehen jede Menge Expertinnen, Unternehmerinnen oder Blogger als Coaches zur Auswahl.

Überblick über die Coaching-Inhalte

  • Grundlagen des E-Commerce: Kundenfokus im Internet
  • Erfahrungsaustausch mit Teilnehmern des letzten Coachingprogramms: Die Erstplatzierten der ersten Runde teilen Erfahrungen und geben Tipps
  • Digitaler Handel: Wie finden Kunden Angebote im Internet?
  • Welche Produkte können wie und wo im Internet verkauft werden?
  • Welche Kanäle bieten sich an?
  • Wie nutzt man digitale Infrastrukturen, insbesondere Amazon Marketplace?
  • Versand mit Amazon: Wie bereite ich Waren für den Versand vor?
  • Markenaufbau: Wie stärke ich eine Marke in der digitalen Welt?
  • Export: Wie baue ich eine internationale Logistik auf?
  • Social Media und Kundenkommunikation im digitalen Zeitalter

Was das Coaching bringt: Erfahrungsberichte der Teilnehmer

Während des letztjährigen Programms sind viele Teilnehmer in den Online-Handel eingestiegen. Einige Erfolgsbeispiele stellen wir euch bald auf t3n.de vor. Einen ersten Blick in den Ablauf eines Coachings bietet das untenstehende Video, das einen Schulungstag mit Coach Patrick Hallinger aus Hallingers Genuss Manufaktur zeigt. Andreas Greipl, Geschäftsführer des Online-Händlers Bavariashop, und Andreas Kratzer, Landwirt und Betreiber des Hofladens Kratzer, berichten dort über ihre Erfahrungen mit dem Programm.

Das Coaching ist auch in diesem Jahr wieder hochkarätig besetzt und ermöglicht Händlerinnen in kleinem Kreise die Teilnahme an hochkarätigen Workshops und den Zugang zu sehr versierten Coaches. Von Alexandra Zander, Direktor E-Commerce beim Juwelier Christ, über Anna Nordlander, einer schwedischen Amazon-Händlerin, bis hin zu Miriam Wohlfarth, der Geschäftsführerin von Ratepay – ein Payment-Service-Provider der Otto-Gruppe. Jede Menge Experten stehen zur Verfügung, 17 hat Amazon bereits vorgestellt, darunter bisher zehn Unternehmerinnen.

Das Coaching untersucht und behandelt möglichst viele Aspekte des Online-Handels. Im letzten Jahr wurde auch der Handel auf anderen Marktplätzen in Einzelcoachings besprochen, nicht nur der Handel auf dem Amazon Marketplace.

Bewerbungen sind bis zum 31.12.2017 möglich

Bewerben kann sich jede Unternehmerin mit weniger als 20 Mitarbeitern. Zur Bewerbung beim Coaching-Programm Unternehmerinnen der Zukunft einfach eine E-Mail an Amazon senden: „unternehmerinnenderzukunft@amazon.de“.

Amazon beschreibt die Bewerbungsformalitäten wie folgt: „Um sich für die Teilnahme zu bewerben, sollten die Unternehmerinnen ein kurzes Anschreiben verfassen oder ein Video erstellen, in dem sie ihre Herausforderungen, aber auch die Chancen und Ziele auf dem Weg in den digitalen Handel beschreiben.“

SaveSave

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen