Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Video

Dieses Video erzählt die Geschichte hinter Comic Sans – und versöhnt dich mit dem Font

Die Geschichte hinter Comic Sans wurde in einem Video verfilmt. (Screenshot: Great Big Story)

Comic Sans gilt als Außenseiter unter Designern. Dabei ist die Geschichte hinter der Schriftart wirklich spannend – und total sinnvoll.

Comic Sans ist wohl die meist gehasste Schriftart unter Designern. Entwickelt hat sie Vincent Connare im Jahr 1994 – und zwar mit den besten Absichten. Zur Rettung seiner Ehre muss man sagen, dass er sie eigentlich gar nicht als Standardschriftart des Microsoft-Betriebssystems erdacht, sondern speziell für ein einzelnes Projekt konzipiert hat. Connare ist so etwas unfreiwillig zum Erfinder der wohl meistgehassten Schriftart der Welt geworden. Im Rahmen seines Projektes war Comic Sans jedoch gar nicht so unsinnig.

Comic Sans wurde von Abermillionen Design-Amateuren eingesetzt

Vincent Connare hat Comic Sans im Jahr 1994 entworfen. (Screenshot: Great Big Story)

Der US-Amerikaner war an der Microsoft-Bob-Software beteiligt. Dahinter verbirgt sich ein Programm, das PC-unerfahrenen Nutzern den Zugang zu Computern vereinfachen sollte. Comic Sans war lediglich als freundliche Times-New-Roman-Alternative für die Sprechblasen der Comic-Charaktere konzipiert, die durch die Benutzeroberfläche führten. Da die Texte in Comic Sans jedoch zu groß waren und somit schlussendlich nicht mehr in die Sprechblasen passten, wurde die Schriftart auf Eis gelegt.

Ein Jahr später ist sie dann im 3D Movie Maker wieder aufgetaucht und kurz darauf im Plus!-Paket von Windows 95 zur Standardschrift erklärt worden. Gewünscht hat Connare sich das so nicht, stoppen konnte er die Entscheidung jedoch auch nicht. Erst durch Microsofts Entscheidung, den Comic-Sans-Font zur Standardschrift zu machen, haben Abermillionen Design-Amateure sie unsachgemäß und unüberlegt eingesetzt. Eine tragikomische Geschichte also.

Die ganze Geschichte wurde jetzt auch im Rahmen des „Great Big Story“-Formats von CNN aufgegriffen und als Teil in einer Doku-Serie verfilmt. Ein spannendes kleines Video über Vincent Connare, Comic Sans und warum Anwender etwas milde mit einem Urteil sein sollten.

Übrigens, auch dieser Beitrag könnte dich interessieren: Die 6 besten und schlechtesten Schriftarten für die Bewerbung

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
ati

Jetzt gibt es hier auch schon diese bekloppte Funktion, dass man automatisch zur Startseite umgeleitet wird, nur weil man nach unten scrollt. Wer hat sich den lästigen Mist bloss ausgedacht?

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst