News

Artikel merken

Polestar: Precept kommt 2024 als Polestar 5 auf den Markt

Dem Polestar 5 ist die nahe Verwandtschaft zum Konzept anzusehen. Es ist das übernächste Modell der schwedisch-chinesischen Elektroautomarke.

1 Min. Lesezeit

Der Prototyp des Polestar 5 gleicht dem Concept-Car Precept. (Bild: Polestar)

Die letzte Folge der Dokumentarserie „Polestar Precept: Vom Konzept zum Auto“ zeigt die Produktionsversion des vor zwei Jahren vorgestellten Concept-Car Precept. Nahum Escobedo, Exterior Design Manager bei der Volvo-Tochter, erklärt, warum die Schnauze der Edellimousine wie ein Hai geformt ist und was ihn inspiriert. Zudem sieht man Ausschnitte aus dem Designprozess. Parallel nennt Polestar einen Veröffentlichungstermin: 2024 soll der Model-S-Wettbewerber auf den Markt kommen.

Weichere Kanten, aber insgesamt nah am Konzept

„Es macht mich sehr stolz zu sehen, wie viel vom Design des Konzeptfahrzeugs in den Polestar 5 eingeflossen ist“, lautet das Fazit von Polestar-Chef Thomas Ingenlath, das er dem Motormagazin Roadshow gegenüber gezogen hat. Die Unterschiede des Polestar-5-Prototypen zum Precept muss man mit der Lupe suchen. Doch auch der Prototyp könnte später Veränderungen erfahren, sodass Ingenlath sagt: „Wir hoffen, dass er immer noch verdammt cool aussieht, wenn er in ein paar Jahren offiziell vorgestellt wird.“

Zusätzlich bestätige das Unternehmen, dass der Precept als Polestar 5 auf den Markt kommen wird und wann es so weit sein soll. Vorher bringt die Elektroautomarke jedoch den Polestar 3 heraus, einen SUV. Beide bauen auf die SPA2-Plattform (Scalable Product Architecture) der Volvo Car Group auf, auf der auch die nächste Version des XC-90 basieren wird.

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder