News

Wenn dir mal wieder das Smartphone runterfällt: Gorilla Glass 6 schützt vor Glasbruch

Gorilla Glass 6 soll robuster sein als die Vorgängerversion. (Foto: Corning)

Corning hat Gorilla Glass 6 vorgestellt. Damit sollen Smartphone-Displays doppelt so gut vor Schäden geschützt werden als in der Vorgängergeneration.

Knapp zwei Jahre nach der Vorstellung von Gorilla Glass 5 hat der US-amerikanische Glas- und Keramikkonzern Corning den Nachfolger des robusten Display-Glases vorgestellt. Gorilla Glass 6 soll Stürze aus größeren Höhen schadenfrei überstehen. Vor allem soll das Abdeckglas jetzt auch mehrere Stürze überleben, ohne dass der Smartphone-Besitzer sich mit Rissen auf dem Touchdisplay herumärgern muss.

In Labortests soll Gorilla Glass 6 im Schnitt 15 Stürze aus einer Höhe von einem Meter ohne Rissbildung überstanden haben, heißt es von Corning. Damit sei das Glas doppelt so robust wie Gorilla Glass 5. Für die Verbesserung soll eine völlig neue Glaszusammensetzung verantwortlich sein. Gorilla Glass 6 soll außerdem speziell für Smartphones konzipiert worden sein, bei denen mehr als 85 Prozent der Front aus Glas bestehen. Damit reagiert der Hersteller auf den aktuellen Trend im Smartphone-Bereich.

Gorilla Glass: Nutzer lassen ihr Smartphone 7 Mal pro Jahr fallen

Laut einer aktuellen Konsumentenstudie lassen Smartphone-Nutzer ihre Mobiltelefone bis zu siebenmal im Jahr fallen. Bei mehr als der Hälfte dieser Stürze fallen die Smartphones aus einer Höhe von einem Meter oder weniger. Bei Gorilla Glass wird mithilfe eines chemischen Prozesses eine oberflächliche Druckspannung in das Glas eingebracht. Das erschwert das Risswachstum und macht das Glas widerstandsfähiger gegen Kratzer und Risse.

Ähnliche Produkte bieten auch der deutsche Hersteller Schott und das japanische Unternehmen AGC. Gorilla Glass ist jedoch die bekannteste Marke in diesem Bereich. In der Vergangenheit kam das Corning-Produkt unter anderem in Smartphones von Apple, Samsung, Google, Sony und LG zum Einsatz. Laut Hersteller wurde Gorilla Glass mittlerweile in sechs Milliarden Geräten von 45 Marken verbaut.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.