News

„Create with Google“ – neue Plattform für Kreativschaffende

Googles neue Plattform soll Kreativschaffende unterstützen. (Foto: SFIO CRACHO/ Shutterstock)

Die neue Plattform bündelt besondere Arbeiten aus Googles Kreativbereich. Außerdem bietet sie zwei neue Tools.

Google hat die neue Plattform Create with Google am Mittwoch auf dem Cannes Lions Festival of Creativity vorgestellt. Sie bietet Ressourcen und Tools für jede Phase des kreativen Schaffensprozesses, schreibt Pedro Pina, Googles Vice President Global Client & Agency Solutions, in einem Blogpost zum Start der Plattform.

Inspiration und Tools

Create with Google soll inspirieren und unterstützen, schreibt Pina. Im Bereich Inspiration finden sich die „innovativsten, intelligentesten und fantasievollsten“ Projekte aus Googles Kreativbereich – der Großteil der ersten Einträge sind auf Youtube veröffentlichte Videos. Die Plattform bietet außerdem zwei kostenfreie Tools.

Mit Audience Connect können Nutzer sich über ihr Smartphone mit Google Slides verbinden – Produzenten bekommen in Echtzeit Feedback. Beim Erstellen eines Trueview-Videos könnten Ersteller so sehen, wann das Publikum den Clip überspringt.

Auch das Youtube-Mockup-Tool ist für Feedback vor dem Veröffentlichen gedacht. Produzenten können ihre Videos in eine authentische Youtube-Umgebung hochladen. Kunden oder Kollegen können sich das Ergebnis dann so ansehen, wie es später für das Publikum aussehen würde.

Es gebe heute so viele Plattformen, Signale und informative Datenquellen für Kreative wie nie zuvor, schreibt Pinar. Mit der neuen Plattform will Google seine Kunden an die eigenen Plattformen binden. Denn das Zusammenspiel aus Daten und Technologie könne die Kreativität fördern und zum Erfolg beitragen.

Das langfristige Ziel: „Wir hoffen, dass Create with Google zu einer weltweiten Community wird.“ Die Website ist aktuell auf Englisch, Spanisch, Koreanisch und Japanisch verfügbar. Im Laufe des Jahres sollen mehr Sprachen hinzukommen.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung