Tool-Tipp

Creately verbindet Videokonferenzen mit virtuellen Whiteboards

Die Coronakrise hat mehr verteilt arbeitende Teams geschaffen. (Foto: KornT / Shutterstock.com)
Lesezeit: 1 Min.
Artikel merken

Creately verbindet einen kollaborativen Workspace mit einer Videokonferenzlösung. Das Tool bietet Remote-Teams einige praktische Vorteile im Vergleich zum simplen Teilen des Bildschirminhalts.

Videokonferenzlösungen wie Zoom reichen vollkommen aus, wenn es um einfache Besprechungen geht. Da sich Bildschirminhalte teilen lassen, werden auch Präsentationen von den gängigen Lösungen gut abgedeckt. Als Ersatz zu Meetings, bei denen mehrere Teilnehmer Ideen auf einem Whiteboard zusammentragen, sind diese Tools aber nach wie vor nur bedingt geeignet. Creately will diese Lücke jetzt füllen, indem der kollaborative Online-Workspace des Anbieters um eine Videokonferenzlösung erweitert wurde.

Die Idee ist denkbar einfach: Alle Teammitglieder können gemeinsam einen virtuellen Arbeitsbereich bearbeiten. Dazu stehen alle erdenklichen Formen, Icons und Diagrammarten zur Verfügung. Die Mauszeiger aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind farbkodiert und mit dem jeweiligen Namen versehen. So ist leicht ersichtlich, wer gerade was macht. Über die kürzlich hinzugefügt Videokonferenzfunktion kann sich das Team außerdem auch gleich in dem Tool darüber unterhalten, was gemacht werden muss. Einzelne Änderungen am Workspace können darüber hinaus mit Kommentaren versehen werden.

Creately verfügt über eine große Auswahl an Vorlagen

Wer einen neuen Workspace anlegt, muss nicht notwendigerweise bei Null anfangen. Creately verfügt ab Werk über eine Reihe von Vorlagen. Diese Templates decken eine ganze Reihe von User-Cases aus unterschiedlichen Branchen ab. Die Vorlagen reichen von einfachen Flussdiagrammen über Onboarding-Prozesse bis hin zu Marketing-Workflows.

Wer Creately ausprobieren will, der kann das Tool in der kostenfreien Basisvariante mit bis zu drei Teammitgliedern testen. Allerdings sind alle in der Gratisvariante bearbeiteten Dokumente grundsätzlich öffentlich und können von jedem aufgerufen werden, der die URL kennt. Private Workspaces und auch die Videokonferenzversion gibt es nur gegen Bezahlung. Die Preise für die Unternehmensvariante beginnen bei 18 US-Dollar monatlich für drei Team-Mitglieder.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Ebenfalls interessant:

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder