Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Sponsored Post Was ist das?

Mit der richtigen CRM- und ERP-Software in 5 Schritten zum Erfolg

Anzeige
Ganz gleich, ob du eine Agentur leitest, IT-Dienstleistungen anbietest oder einen Onlineshop betreibst. Mit den richtigen Workflows und den passenden Tools läuft dein Business wie am Schnürchen.

Fehlerhafte Rechnungen, unvollständig erfasste Aufwände – viele Agenturen können ein Lied davon singen. Doch auch Händler sind vor Problemen nicht gefeit. Kunden klagen dann zum Beispiel über zu lange Lieferzeiten oder falsche Artikel. Hier ist Handeln angesagt.

Es gibt Tools, die für Unternehmen nicht nur eine wertvolle Unterstützung im Tagesgeschäft bedeuten, sondern sogar erfolgsentscheidend sein können.

Hier erfährst du, wie du deine Workflows mit der passenden Software optimierst. So kannst du deine Projekte erfolgreich wuppen, deine Auftragsabwicklung meistern und dein Unternehmen auf die nächste Stufe heben.

So arbeiten erfolgreiche Agenturen, IT-Dienstleister und Unternehmensberatungen

Schritt 1: Kundengewinnung

Ob Messebesuch, Kaltakquise oder Webseiten-Anfrage. Kunden zu gewinnen setzt voraus, dass du deine gewonnenen Kontaktdaten gut organisierst und auch mobil immer griffbereit hast. Ein gutes CRM unterstützt dich hierbei:

  • Einpflegen und Qualifizieren der Kontaktdaten
  • Durchführen von Marketingkampagnen und Erstellen von Verkaufschancen
  • Festhalten des Kommunikationsverlaufs in der Kundenakte (Call, E-Mail, Vor-Ort)

Schritt 2: Angebotserstellung

Mit einem ERP-System lässt sich direkt am Kundendatensatz ein Angebot erstellen. Dabei kannst du festlegen, ob es sich um ein Festpreisangebot handelt oder du lieber nach Aufwand abrechnen möchtest (Time & Material).

  • Positionen festlegen, Aufwände schätzen und mit Preisen versehen
  • Angebot erstellen per Mausklick im firmeneigenen Design
  • Angebot per Mail direkt aus der Software heraus versenden

Schritt 3: Projektmanagement

Hat der Kunde das Angebot angenommen, kannst du es mit nur einem Klick in einen Auftrag umwandeln und dein Projekt starten. Du kannst du die Rahmenparameter klar definieren.

  • Hinterlegen der Stundensätze und des Budgets
  • Zuweisen von Projektbeteiligten und Zuständigkeiten
  • Live-Zeiterfassung am PC oder mobil am Smartphone

Schritt 4: Abrechnung

Zur Abrechnung von Projekten kannst du aus verschiedenen Rechnungstypen wählen, wie Anzahlungs-, Teil- oder Abschlussrechnung. Alle abrechnungsrelevanten Details können direkt vom Kundendatensatz übernommen werden.

  • abrechenbare Aufwände bestimmen und in Rechnung überführen
  • Anlegen von Wiederkehrenden Rechnungen, Gutschriften, etc.
  • Rechnungen schreiben im firmeneigenen Design

Schritt 5: Buchhaltung

Zugegeben, Buchhaltung ist meist ein eher nerviges Thema. Aber mit der passenden Buchhaltungssoftware geht sie super einfach! Du bekommst unter anderem Hilfe bei der EÜR oder Bilanz mit Jahresabschluss und hast jederzeit die Kontrolle über deine offenen Posten.

  • automatisch Zahlungen abgleichen mit Online-Banking
  • DATEV- und ELSTER-Schnittstelle zum Steuerberater und Finanzamt
  • Überblick über alle Konten, Einnahmen und Ausgaben

So arbeiten erfolgreiche Groß- und Einzelhändler, Onlineshops und Produzenten

Warenwirtschaft, Shop-Anbindung, Amazon-Integration

Der Workflow von Händlern sieht an entscheidenden Stellen anders aus als der eines Dienstleisters. Anstelle der Projektergebnisse müssen Artikel termingetreu geliefert werden, Händler oder Onlineshop-Betreiber brauchen daher ein Warenwirtschaftssystem zur Abbildung der Warenströme.

  • Lieferantenauswahl, Bestellung, Wareneingang, Fakturierung
  • einfache Abwicklung von Aufträgen, Lieferungen und Retouren
  • Verbuchung der Zahlungseingänge und Buchung der Warenausgänge
  • Bidirektionale Anbindung an Shopsysteme, Marktplätze, Zahlungs- und Versanddienstleister

Mit CRM- und ERP-Software werden deine Abläufe strukturierter

Eine beliebte Lösung für Dienstleister und Händler, die alle genannten Bereiche abdeckt, ist weclapp, eine CRM- und ERP-Software, die sowohl in der deutschen Cloud, als auch auf eigenen Servern genutzt werden kann. Die als „ERP-System des Jahres 2016“ ausgezeichnete All-in-One Lösung bietet dir viele Vorteile:

  • Kostenersparnis durch Nutzung einer einzigen Lösung
  • Zeitersparnis durch Entfall aufwändiger Datensynchronisation
  • mehr Transparenz und bessere Teamarbeit durch gemeinsame Datenbasis
  • besserer Bedienkomfort mit einheitlicher Benutzeroberfläche
Insellösungen vs. Komplettlösung

Tolle Aktion für t3n-Leser, nicht verpassen!

Bei der Bestellung eines weclapp-ERP-Pakets bis zum 31. Juli 2017 bekommst du eine Buchhaltungslizenz sowie ein weiteres Add-on deiner Wahl geschenkt. Damit sparst du insgesamt bis zu 720 Euro pro Jahr!

Schnell sein lohnt sich: Das Angebot gilt nur für die ersten 100 Neukunden mit Erstregistrierung ab dem 10. Juli 2017. Um an der Sonderaktion teilzunehmen, einfach im zweiten Schritt der Registrierung für die 30-tägige kostenlose Testphase unter „Wie haben Sie uns gefunden?“ t3n auswählen.

weclapp kostenlos testen

Ihr findet weclapp auch auf Facebook und Twitter.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

3 Reaktionen
Ralsch

Sehr schöne Zusammenfassung! Ich kann aus eigener Erfahrung sagen: Eine CRM-Software erleichtert bzw. ermöglicht eine gezieltere Kundenpflege.
Den größten Nutzen und die höchsten Produktivitätssteigerungen lassen sich dadurch erzielen, wenn sich die Anwendung des CRM nicht nur auf Vertrieb und Service beschränkt, sondern im gesamten Unternehmen integriert wird. Ich benutze schon seit längerer Zeit das CRM System "eGecko". Damit kann ich jegliches Management abdecken.
LG

Antworten
erich leicht e.k.

Ich bin Versicherungsmakler u. Wirtschaftsberater ich suche schon lange nach geeigneter CRM und ERP Software. Die Software muss auf IBM i installierbar sein.
ich würde mich über ein Angebot sehr freuen

Antworten
weclapp

Guten Morgen Herr Leicht, wir freuen uns sehr, dass Sie sich für weclapp interessieren und erstellen Ihnen gerne ein Angebot! Wir rufen Sie dazu in Kürze an, dann können Sie Ihre Anforderungen genauer schildern :)
Wenn Ihnen die Kontaktaufnahme per Mail lieber ist, dann schreiben Sie gerne kurz an sales@weclapp.com

Vielen Dank schon mal für Ihr Interesse und einen guten Start in den Tag.

Lena vom weclapp Team

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.