Entwicklung & Design

Layouts mit der CSS-Box-Modell-Alternative Flexbox einfacher umsetzen [t3n-Video-Workshop]

Heute führen wir auf t3n.de die Video-Serie weiter, in der wir euch in Zusammenarbeit mit Galileo Press Video-Workshops zu verschiedenen Themen für Webentwickler und Digitalarbeiter präsentieren. Das heutige Thema: „Flexbox im Praxiseinsatz”.

Um Layouts in CSS zu gestalten, wird nach aktuellem Stand mit dem Box-Modell gearbeitet. Dass das nicht gerade benutzerfreundlich ist, zeigt sich mit den alternativen Box-Modellen in CSS3. Diese zeigen auf, wie angenehm die Layout-Arbeit werden kann. Mit einem davon, Flexbox, ist es möglich, bequem Layouts umzusetzen. Wer schon einmal mit Floats probiert hat, drei gleich hohe Spalten zu bekommen und das Gleiche mit Flexbox umsetzt, wird es lieben lernen.

Im neuen t3n-Video-Workshop zeigt Trainer Peter Kröner den einfachen Praxiseinsatz von Flexbox. Vor allem später im responsive Webdesign spielt Flexbox dann seine Überlegenheit aus.

Noch mehr Video-Workshops

Noch nicht genug zum Thema Webentwicklung? Hier gelangst du zum letzten Teil unserer Serie. Darin bekommst du eine Einführung in das TYPO3-CMS-Backend.

html5-css3-trainingIn den nächsten Video-Workshops wird es um Themen aus den Bereichen WordPress, SEO und Facebook-Marketing gehen. Wer mehr zum Thema HTML5 & CSS3 erfahren will, der kann sich kostenfrei zum Beispiel knapp eine Stunde Videos aus dem Training (Affiliate-Link) von Peter Kröner anschauen.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

6 Kommentare
Tom Tucker
Tom Tucker

Windows XP und Uralt-Firefox? Wirklich?

Antworten
Robert
Robert

Interessant wäre noch gewesen, ein Beispiel zu zeigen, welches die Eigenschaften flexibler Breite und die änderbare Reihenfolge verschiedener, nebeneinander liegender Boxen aufzeigt. Auch eine mögliche Quellenangabe für eine Übersicht aller möglichen Flexbox-Eigenschaften wäre hilfreich, natürlich mit aktuell richtigem Syntax.

Antworten
Peter

@Tom Tucker

Ja, wirklich. Zur Zeitpunkt der Aufnahme des Videos war diese Firefox-Version nagelneu. Und Windows XP war damals halt auf dem Aufnahme-Rechner da, also habe ich das eben genommen :)

Antworten
stuart
stuart

Zumal es absolut egal ist auf welchem system man ein beispiel demonstriert. Ganz nebensächlich total egal. Vielleicht hätte der verfasser besser den vi genutzt…ich fand die demonstration sehr aufschlussreich.

Antworten
Ema Johnson
Ema Johnson

Auch eine tolle Seiten um CSS zu lernen.

http://learnlayout.com/

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.