Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Daimler steckt halbe Milliarde Euro in neue Akku-Fabrik

(Bild: Daimler)

500 Millionen Euro steckt der Daimler-Konzern in die zweite Fabrik für Lithium-Ionen-Batterien. Die Investition ist Teil der Offensive des Autobauers in Richtung Elektromobilität.

Daimler: Neue Akku-Fabrik in Sachsen

„Eine der größten und modernsten Batteriefabriken“ soll im sächsischen Kamenz entstehen. Dort wird die Daimler-Tochter Accumotive die zweite Konzern-Fabrik für die Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien für Elektroautos errichten – Daimler investiert im Rahmen seiner Elektrooffensive rund 500 Millionen Euro. Insgesamt will der Konzern rund eine Milliarde Euro in einen globalen Batterie-Produktionsverbund stecken.

Akku-Fertigung: Daimler-Werk in Kamenz wird stark ausgebaut. (Bild: MBpassion.de/Philipp Deppe, Quelle: Daimler AG)

Mitte des kommenden Jahres soll das neue Produktionswerk in Betrieb genommen werden. Die Zahl der Mitarbeiter am Standort soll in den nächsten Jahren auf über 1.000 Mitarbeiter verdoppelt werden. Bisher hat Accumotive nach eigenen Angaben schon mehr als 80.000 Batterien auf Basis der Lithium-Ionen-Technologie geliefert.

Dieser futuristische SUV soll Mercedes ins Elektrozeitalter führen
Die Generation EQ bringt einen reinen Elektro-SUV hervor. (Foto: Mercedes)

1 von 46

Bis 2022 will Daimler laut Konzernchef Dieter Zetsche „mehr als zehn reine Elektroautos in Serie haben“, wie es in einer Mitteilung zur Grundsteinlegung im Werk II heißt. „Auch die Hybridisierung unserer Flotte treiben wir konsequent weiter voran. Unter der Marke EQ schaffen wir ein ganzheitliches Ökosystem für die E-Mobilität“, sagte Zetsche.

Daimler: 2025 bis 25 Prozent Elektroautos

Daimler investiert derzeit massiv in den Ausbau der Elektromobilität im Konzern: Zehn Milliarden Euro sollen in den nächsten Jahren in den Ausbau der Elektroflotte fließen. 2025 soll der Anteil der Elektromodelle am Gesamtabsatz von Mercedes-Benz laut den Konzernprognosen zwischen 15 und 25 Prozent liegen.

Auch interessant in diesem Zusammenhang: Mercedes EQ – Daimlers Konzept-Stromer aus der Nähe betrachtet

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen

Finde einen Job, den du liebst