News

Dank neuer Technologien: Tesla stellt 25.000-Dollar-Stromer in Aussicht

Elon Musk verspricht im Zuge des Battery Days einen Stromer für 25.000 Dollar. (Screenshot: t3n)

Lesezeit: 1 Min. Gerade keine Zeit? Jetzt speichern und später lesen

Tesla-Chef Elon Musk hat im Zuge des Battery Day nicht nur eine neue Akku-Technologie vorgestellt, sondern auch ein neues, vollautonomes E-Auto-Modell für 25.000 US-Dollar in Aussicht gestellt.

Teslas Battery Day im kalifornischen Fremont umfasste nicht nur die Ankündigung einer neuen Fahrzeug- und Batteriearchitektur, sondern förderte noch weitere Ankündigungen zutage. Laut Elon Musk könne Tesla bis 2023 einen Stromer vorstellen, der mit 25.000 Dollar günstiger als ein Verbrenner sein werde.

Nix mehr verpassen: Die t3n Newsletter zu deinen Lieblingsthemen! Jetzt anmelden

Tesla: 25.000-Dollar-Stromer dank neuer Technologien

Während Teslas Battery Day kündigte Musk an, die Kosten für Batteriezellen als auch -packs massiv zu senken – der Preis pro Kilowattstunde solle halbiert werden – und die Fahrzeugstruktur zu ändern. Diese Maßnahme führe zudem zu einer kostengünstigeren Fertigung und schließlich auch erschwinglicheren Fahrzeugen. Das „Endziel“ sei es Musk zufolge, ein Elektroauto für 25.000 Dollar anzubieten.

Laut Musk soll das neue 25.000-Dollar-Elektroauto in etwa drei Jahren auf den Markt kommen, wenn Tesla die Produktion seiner neuen Batteriezellen hochgefahren habe. Der erschwingliche Stromer sei darüber hinaus auch vollautonom, wie Musk während der Präsentation beiläufig ergänzte. Tesla machte keine weiteren Ausführungen zu den Spezifikationen des Autos, Musk hatte aber schon früher angedeutet, dass es eine Reichweite von über 200 Meilen haben werde.

Könnte der günstigere Stromer so ähnlich aussehen wie auf der Skizze, die der Autobauer auf Wechat veröffentlicht hat? (Bild: Tesla auf Wechat)

25.000-Dollar-Tesla schon länger im Gespräch

Es ist nicht das erste Mal, dass Tesla einen 25.000-Dollar-Stromer ins Gespräch bringt. Schon 2018 erklärte Musk, die Kosten von Elektroautos drastisch senken zu wollen, und versprach damals schon, ein E-Auto in dieser Preisregion bis 2021 liefern zu können.

Musk hat in der Vergangenheit allerhand versprochen, wie etwa sein Model 3 für 35.000 Dollar. Das war zwar zwischenzeitlich verfügbar, wurde aber wieder aus dem Programm genommen. Die günstigste im Konfigurator angebotene Variante schlägt mit knapp 43.000 Euro zu Buche.

Tesla ist nicht das einzige Unternehmen, das an erschwinglicheren Elektroautos arbeitet. Unter anderem haben auch VW und Seat Elektroautos für um die 20.000 Euro in Aussicht gestellt. Ob sie dann aber auch auf vollautonomes Fahren vorbereitet sind, ist unklar.

Mehr zum Thema: Battery Day: Tesla stellt brandneue Fahrzeug- und Batteriearchitektur vor

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 70 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Luca Caracciolo (Chefredakteur t3n) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung