Ratgeber

Google Ads, Marketing Platform und Ad Manager: Das leisten die Werbelösungen von Google

Seite 2 / 2

Google Marketing Platform

Im Zuge der Neuausrichtung der Werbelösungen hat Google weiterhin seine Werbe- und Analyseplattformen Doubleclick-Werbelösungen und Google Analytics 360 Suite zur Google Marketing Platform zusammengefasst. Damit sind die Analyse- und Werbetools nun unter einem Dach zusammengefasst. Werbetreibende können ihre Kampagnen an einem Ort planen, umsetzen, auswerten und optimieren. Werbetreibende müssen nun nicht mehr zwischen mehreren Google-Produkten navigieren. Damit bietet die Plattform eine zentrale Verwaltung, die das teamübergreifende Arbeiten erleichtern soll.

Google Marketing Platform

Die Doubleclick-Werbelösungen und Google Analytics 360 Suite werden zur Google Marketing Platform. (Bild: Google)

Im Rahmen der Marketing Platform stellte Google auch die neue Lösung Display & Video 360 vor, die die Display-Produkte für Unternehmen DoubleClick Bid Manager, DoubleClick Campaign Manager, DoubleClick Studio und Google Audience Center 360 vereint.

Die Marketing Platform umfasst neben Display & Video 360 folgende Komponenten:

  • Analytics / Analytics 360 zur Besucheranalyse
  • Data Studio zur Anbindung verschiedener Datenquellen für die Visualisierung von Daten und Berichtserstellung
  • Optimize / Optimize 360 zur Durchführung von A/B-Tests (Lest mehr dazu, was Optimize kann)
  • Surveys / Surveeys 360 zum Einholen von Kundenmeinungen
  • Tag Manager / Tag Manager 360 zur einfachen Verwaltung von Website-Tags und Tracking-Codes
  • Search Ads 360 zur Steuerung und Automatisierung von Kampagnen

Google Ad Manager

Nicht nur für Advertisern auch für Publisher hat Google eine zentrale, programmatische Plattform geschaffen: Der Ad Manager fasst künftig Doubleclick for Publishers und Doubleclick Ad Exchange zusammen. Dieser Prozess dauerte drei Jahre.

Google Ad Manager

Aus Doubleclick for Publishers und Doubleclick Ad Exchange wird der Google Ad Manager. (GIF: Google)

Die Plattform bietet Publishern die Möglichkeit, ihre Inhalte zu monetarisieren, ihr Werbeinventar zu verwalten und den Erfolg auf verschiedenen Geräten zu untersuchen. Zudem reagiert Google mit dem Ad Manager auf die zunehmende mobile Internetnutzung. Die Plattform bietet Publishern die Möglichkeit, alle neuen Orte, an denen Nutzer aktiv sind, zu monetarisieren; beispielsweise Livestreams, Connected TV, AMP, mobile Spiele und andere Apps sowie Plattformen wie YouTube und Apple News.

Nicht erst seit dem Rebranding sind Googles Werbelösungen ein mächtiges Werkzeug für Advertiser und Publisher. Die Entwicklung geht dabei in Richtung integrativer Lösungen, die die Einstiegshürden auch für kleinere Unternehmen immer niedriger ansetzt und so Googles Vormachtstellung auf dem Werbemarkt festigt.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.