Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Bildergalerie

Das sind die 10 wichtigsten Fremdsprachen im Job – nach Englisch

Japanisch zählt zu den wichtigsten Fremdsprachen im Job. (Foto: Shutterstock-Guitar photographer)

Ohne Englischkenntnisse haben Bewerber es auf dem Arbeitsmarkt schwer. Hier erfahrt ihr, welche Fremdsprachen bei deutschen Arbeitgebern noch gefragt sind.

Wenn sich zwei Menschen treffen, die aus verschiedenen Ländern kommen, dann ist meist Englisch der kleinste gemeinsame Nenner, wenn es darum geht, sich untereinander zu verständigen. „Yes“ und „No“ sowie „Hello“ und „Goodbye“ – das schafft wohl jeder Mensch in diesem Land. Die Sprache umgibt uns in allen Lebensbereichen. Viele Wörter wie „cool“ oder „easy“ scheinen inzwischen sogar fast schon eingedeutscht. Auf dem Arbeitsmarkt sieht das nicht anders aus. Gespräche mit ausländischen Kunden und Partnern werden in der Regel auf Englisch geführt. Und auch Fachartikel erscheinen primär in dieser Sprache.

Fremdsprachen im Job: Englisch als wichtigster Hard Skill auf dem Arbeitsmarkt

Gute Englischkenntnisse gehören heutzutage also zu den wichtigsten Hard Skills auf dem Arbeitsmarkt. Zu diesem Ergebnis kam erst kürzlich der Personaldienstleister Adecco, der 3,54 Millionen Stellenanzeigen analysiert und die Fremdsprache als Must-have identifiziert hat. Jetzt schließt sich auch die Jobsuchmaschine Joblift diesem Ergebnis an. Basierend auf der Analyse von 15 Millionen Stellenanzeigen auf mehr als 1.000 Webseiten fand das Unternehmen heraus, welche Fremdsprachen die deutschen Arbeitgeber von ihren neuen Bewerbern am häufigsten fordern. Auch hier steht Englisch unangefochten an oberster Stelle.

Dass die Handelssprache Nummer eins ganz oben auf der Liste der Fähigkeiten steht, wundert viele Menschen nicht. Überraschender scheint vielleicht der Fakt, mit welchem Abstand sie die Liste anführt. Zum Zeitpunkt der Erhebung standen acht Mal so viele Stellenanzeigen online, in denen Englisch verlangt wurde, als Inserate, in denen eine andere Fremdsprache für den Job vorausgesetzt wird. Nach Englisch kommt also zumindest in Deutschland lange Zeit erst mal nichts. Wer sich für die Zukunft wappnen will, weiß, worauf es ankommt. Doch was folgt eigentlich danach? Auch darauf hat Joblift eine Antwort gefunden.

Die 10 wichtigsten Fremdsprachen im Job – nach Englisch
Platz elf der wichtigsten Fremdsprachen im Job: Japanisch mit 16.311 Stellenanzeigen. Die Berufsgruppe, bei denen am häufigsten Japanisch in den Inseraten steht: Software-Engineers. (Foto: Shutterstock-Guitar photographer)

1 von 10

Übrigens, auch dieser Beitrag könnte dich interessieren: Die besten Apps, um Sprachen zu lernen: Für wen eignen sich Duolingo, Babbel und Busuu?

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
Sven Spöde

Bei dem Mandarin Bild sind es japanische Zeichen ;)

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.