Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Software & Infrastruktur

Schickes Dashboard: Mit linux-dash den Server überwachen

Dashboard. (Screenshot: linux-dash)

Mit linux-dash gibt es ein schickes Web-Dashboard für Linux-Server. Das responsive Interface lässt sich mittels Widgets genau an die eigenen Vorlieben anpassen.

linux-dash: Das schicke, responsive Dashboard für den Server. (Screenshot: linux-dash)
linux-dash: Das schicke, responsive Dashboard für den Server. (Screenshot: linux-dash)

Dashboard für Linux: Das kann linux-dash

Linux-dash zeigt euch alle wichtigen Informationen zu eurem Server in Form einer schicken Weboberfläche an. Neben generellen Informationen wie die eingesetzte Linux-Distribution oder der Uptime gibt es detaillierte Live-Informationen zum Arbeitsspeicher, der Festplattennutzung oder zu den laufenden Prozessen.

Alle Informationen sind in passende Sektionen unterteilt, die ihr über verschiedene Buttons auch jeweils direkt erreichen könnt. Das Interface an sich wirkt aufgeräumt und funktioniert dank responsivem Design auch auf Smartphones und Tablets einwandfrei. So habt ihr euren Server auch unterwegs immer im Blick.

linux-dash benötigt Apache2/nginx und PHP 5

Das Dashboard unterstützt die Linux-Distributionen Arch, Debian 6, 7, Ubuntu 11.04+ und Linux Mint 16+. Zum Betrieb wird außerdem Apache2 oder nginx sowie PHP benötigt. Im Falle von Apache2 reicht es aus, linux-dash von GitHub zu kopieren und in das Verzeichnis /var/www/ zu stecken. Hier sei allerdings darauf hingewiesen, dass ihr den Zugriff auf das Dashboard idealerweise noch absichern solltet. Zumindest wenn ihr nicht der ganzen Welt die Informationen über euren Server zugängig machen wollt.

Linux-dash steht unter der freien MIT-Lizenz. Den Quellcode findet ihr auf GitHub. Weitere Informationen zu dem Dashboard gibt es auf der linux-dash-Website.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
Philipp Blum

Sieht auf jeden Fall interessant aus. Werde es unbedingt mal austesten.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst