Marketing

„We need to go deeper!“ – Google integriert Suche in Suchergebnisse

Eure Suche in den Suchergebnissen. (Screenshot: Google)

Googles Suchalgorithmus zeigt unter bestimmten Voraussetzungen ein eigenes Suchfeld für eure Website in den Ergebnissen an. Jetzt könnt ihr auch eure eigene Suchfunktion in die Ergebnisse einbetten.

Google lässt euch eure eigene Suchmaschine mittels Schema.org-Markup in die Suchergebnisse integrieren. (Screenshot: Google)

Google lässt euch eure eigene Suchmaschine mittels Schema.org-Markup in die Suchergebnisse integrieren. (Screenshot: Google)

Google will eure Suchmaske in den Suchergebnissen anzeigen – manchmal

Googles Suchalgorithmus soll in der Lage sein zu erkennen, wann Nutzer einen bestimmten Bereich einer Website suchen. Dann wird automatisch eine zusätzliche Suche unterhalb der eigentlichen Seite in den Suchergebnissen angezeigt. Webmaster können über das entsprechende Schema-Markup jetzt festlegen, dass Google-Suchende über dieses Eingabefeld direkt an eure seiteninterne Suchmaschine weiterleitet.

Allerdings habt ihr auch dann keinen Einfluss darauf, wann es der Google-Algorithmus für angebracht hält, diese zusätzliche Suche in den Suchergebnissen anzuzeigen. Der Konzern aus dem kalifornischen Mountain View rät Webmastern aber trotzdem, die Funktion in ihre Seite zu integrieren. Immerhin entstehen dadurch auch keine negativen Folgen. Wird die eigene Suchmaschine nicht per Markup hinterlegt, wird Google die Suchmöglichkeit nach dem Prinzip site:beispiel.de Beispiel-Keyword selbst anbieten.

Suche in den Suchergebnissen: So stellt sich das Ganze auf mobilen Endgeräten dar. (Screenshot: Google)

Suche in den Suchergebnissen: So stellt sich das Ganze auf mobilen Endgeräten dar. (Screenshot: Google)

Google: Eigene Suche in den Suchergebnissen mittels Markup

Google bietet eine englischsprachige Anleitung zur Integration der eigenen Suche in die Suchergebnisse an. Hier findet ihr eine ausführliche Erklärung zum Einbau des entsprechenden Schema-Markups für eure Website. Wer noch Fragen zu der neuen Funktion hat, kann die in Googles Webmaster-Hilfeforum stellen.

Auch wenn eine Suchfunktion innerhalb der Suchergebnisse zunächst etwas viel erscheint, könnte das Feature vor allem Nutzern helfen, die sich weniger gut mit der Suche im Web auskennen. Allerdings bleibt es etwas schade, dass wir nicht wissen, wann diese spezialisierte Suche überhaupt angezeigt wird.

via seo.at

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
Sven

Die Funktion hört sich schon interessant an, aber irgendwie glaube ich nicht, dass die Leute dann noch einmal einen Suchbegriff eingeben. Eher werden die dann auf die Seite gehen und dort direkt nach einmal die Suche verwenden.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung