News

Neues Display für Kreative: Dell-Monitor mit 40-Zoll und breiter Farbraumabdeckung

Der neue Dell U4021QW. (Bild: Dell)

Lesezeit: 2 Min. Gerade keine Zeit? Jetzt speichern und später lesen

Dell nimmt eine Weltpremiere für sich in Anspruch und kündigt den ersten 40-Zoll-Monitor mit der WUHD-Auflösung 5K2K an. Der bietet 35 Prozent mehr Bildschirmfläche als die populären 32-Zoll-Screens.

Am neuen Dell-Monitor mit der Typenbezeichnung U4021QW ist vor allem die ausladende Diagonale in Verbindung mit der gekrümmten Display-Oberfläche im 21:9-Format beachtlich. In Kombination mit einer breiten Vielfalt vorhandener Anschluss-Ports und der Abdeckung von 100 Prozent des sRGB- und 98 Prozent des DCI-P3-Farbraums kommt dabei ein interessanter, nicht spiegelnder Monitor für Kreativschaffende heraus.

Kreativ bei der Arbeit am neuen Dell U4021QW. (Bild: Dell)

Beachtliche Größe, aber konventionelle Specs im Übrigen

Der Dell U4021QW ist ein LED-hinterleuchteter IPS-LCD-Monitor mit einer Bilddiagonalen von 100,85 Zentimetern, was 39,7 Zoll entspricht und Dell erlaubt, von einem 40-Zoll-Display zu sprechen. Er bietet eine Auflösung von 5.120 (5K) mal 2.160 (2K) Pixeln und wird daher abgekürzt auch als 5K2K-Monitor bezeichnet.

Mit 140 Pixeln pro Zoll und einer Bildwiederholfrequenz von 60 Hertz sowie einer maximalen Helligkeit von 300 Nits erhebt sich der neue Dell allerdings nicht über den Wettbewerb. Auch die Reaktionszeit von zwischen fünf und acht Millisekunden ist nichts, wovon Steve Jobs behauptet hätte, es ändere alles. Die Performance darf als solide und auch für Spiele geeignet qualifiziert werden. Einen Benchmark setzt sie nicht.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Der rund 14 Kilogramm schwere Dell U4021QW kann in der Höhe und in der Neigung an die persönlichen Vorlieben angepasst werden. Wer will, kann ihn per VESA-Vorbohrung auch an einen Halter montieren.

An Anschlüssen mangelt es nicht

Bei den Anschlüssen wartet der U4021QW mit allem auf, was der geneigte Nutzer benötigen könnte. Neben einem Display-Port 1.4 und zwei HDMI 2.0 bringt der Monitor einen Thunderbolt 3 als USB-C, der auch als 90-Watt-Power-Delivery-Port verwendet werden kann, mit.

Ein USB-C-Downstream-Port kann als 15-Watt-Charger verwendet werden. Vier USB-Typ-A- und ein Typ-B-Port komplettieren die USB-Ausstattung. Zusätzlich liefert der Dell-Monitor einen RJ45-Port, einen 3,5-Millimeter-Klinkenausgang und zwei fest verbaute Neun-Watt-Lautsprecher mit.

Preis und Verfügbarkeit

Der Dell Ultrasharp 40 Curved soll ab dem 28. Januar 2021 zunächst in den USA erhältlich sein. Dort wird er rund 2.100 US-Dollar kosten. Zu Preisen und Verfügbarkeit in Europa hat sich Dell bislang nicht geäußert.

Meistgelesen

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 70 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Luca Caracciolo (Chefredakteur t3n) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung