Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Dell XPS 11: Klappmechanismus macht aus Ultrabook ein Tablet mit Quad-HD-Display

Dell hat ein neues Ultrabook-Convertible im 11-Zoll-Formfaktor vorgestellt. Um aus dem herkömmlichen Laptop ein Tablet zu machen, muss nur das Display um 360° nach hinten geklappt werden. Bemerkenswert ist auch die besonders hohe Quad-HD-Auflösung des Touchdisplays.

Ultrabooks: Intels Haswell-Prozessoren und Microsofts Windows 8.1 sorgen für Aufschwung

Wir haben es bereits angekündigt: Das Jahresende 2013 und der Jahresanfang von 2014 wird eine spannende Zeit im Ultrabook- und Tablet-Markt. Durch die Auslieferung der ersten Geräte mit Intels Bay-Trail-Prozessoren und der breiten Verfügbarkeit der neuen Haswell-Generation der Core-Prozessoren wird die Hardware immer leistungsfähiger und stromsparender und ermöglicht inzwischen wirklich tolle Geräte. Zusammen mit der Auslieferung von Windows 8.1 ab Mitte Oktober werden die Geräte auch in Sachen Software noch einmal verbessert. Von beiden Entwicklungen profitiert Dell ungemein und präsentiert mit dem „XPS 11 2in1“ ein sehr attraktives Gerät.

Dell XPS 11: 11,6 Zoll Touchdisplay mit Quad-HD-Auflösung und Gorilla Glas

Auf den ersten Blick handelt es sich um ein herkömmliches Ultrabook im sehr kleinen 11-Zoll-Formfaktor. Mit einer Stärke von 15 Millimetern und einem Gewicht von nur 1,1 Kilogramm ist das XPS 11 schon auf dem Papier ein sehr vielversprechendes Produkt. Es wird aber noch spannender wenn man sich das 11,6 Zoll große Touchdisplay genauer anschaut: Hinter kratzfestem „Gorilla Glas NBT“ sitzt ein IGZO-Panel mit einer Quad-HD-Auflösung von 2.560 × 1.440 Pixeln.

Das Dell XPS 11 kann sein Display um 360° aufklappen und wird dadurch zum Tablet mit Quad-HD-Auflösung.
Das Dell XPS 11 kann sein Display um 360° aufklappen und wird dadurch zum Tablet mit Quad-HD-Auflösung.

Beim Prozessor kommt wahlweise ein Intel-Core-i3- oder Core-i5-Prozessor zum Einsatz, inklusive der integrierten „HD Graphics 4400“-Grafikeinheit. Zur Menge des verbauten Arbeits- oder Festspeichers macht Dell noch keine Angaben. Das XPS 11 kommt aber außerdem mit HDMI- und USB-3.0-Anschluss daher und soll acht Stunden Akkulaufzeit bieten.

Klappmechanismus macht das Dell XPS 11 zum Tablet-PC

Dem Namenszusatz „2-in-1“ wird das XPS 11 gerecht, wenn man das Display über 180° nach hinten klappt. Dann kann das XPS 11 nämlich ähnlich wie die Yoga-Geräte von Lenovo entweder im nützlichen Präsentationsmodus oder im vollkommen umgeklappten Zustand als Tablet eingesetzt werden. Zur Bedienung gibt es außerdem einen aktiven Stylus. Ob sich dieser im Lieferumfang befinden wird, ist noch unklar. Um im umgeklappten Zustand nicht aus Versehen die Tastatur zu betätigen oder einen wackeligen Stand zu riskieren, hat Dell ein besonderes Keyboard verbaut. Es handelt sich um ein touch-sensitives Keyboard, welches nur minimales haptisches Feedback beim Tastendruck liefert. Das XPS 11 soll ab November und ab 1000 Dollar erhältlich sein.

Dell verwendet beim XPS 11 eine besondere Touch-Tastatur die fast ohne physikalischen Hub auskommt.
Dell verwendet beim XPS 11 eine besondere Touch-Tastatur die fast ohne physikalischen Hub auskommt.

Das Dell XPS 11 kann sein Display um 360° aufklappen und wird dadurch zum Tablet mit Quad-HD-Auflösung.

1 von 3

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
W. Albrecht

Super Artikelbeschreibung, vielen Dank.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst