News

Der Ridesharing-Riese Lyft schafft furiosen Börsenstart

Lyft. (Foto: Lyft)

Lyft ist ein furioser Börsenstart gelungen: Der Eröffnungskurs des Ridesharing-Dienstes an der Nasdaq betrug gut 87 US-Dollar – und lag damit um 21 Prozent über dem Ausgabepreis der Aktien.

Wie erwartet ist der US-Ridesharing-Riese Lyft vor dem Konkurrenten Uber an die Börse gegangen – der Kurs der Aktien schoss beim Start am Freitagmittag gegenüber dem Ausgabepreis der Aktien um 21 Prozent nach oben. Mit den in der vergangenen Nacht ausgegebenen Aktien zum Ausgabepreis von 72 Dollar konnte Lyft 2,34 Milliarden Dollar von Investoren einnehmen – damit war Lyft 24 Milliarden Dollar wert, wie Techcrunch berichtet.

Lyft-Aktie startet mit 21-Prozent-Plus

Am Freitagnachmittag pendelte der Kurs der Lyft-Aktie zwischen 80 und 88,60 Dollar – und lag damit weiter deutlich über dem Ausgabekurs. Der von einer hohen Nachfrage seitens der Investoren befeuerte Lyft-Börsenstart wird als Anzeichen dafür gewertet, dass auch der Uber-Börsengang und die möglichen weiteren Tech-IPOs des Jahres positiv verlaufen könnten. Der Uber-IPO soll dem Taxidienst eine Bewertung von bis zu 120 Milliarden Dollar einbringen.

Die Investoren scheinen jedenfalls Lust aufs Geldausgeben zu haben, denn Lyft hat zwar eine Reihe positiver Kennzahlen vorzuweisen, es zeigt sich aber auch genügend Schatten, wenn man genauer hinschaut. So soll Lyft mit seinen fast 2,2 Milliarden Dollar im Jahr 2018 zu den Börsenneulingen mit dem größten Umsatz gehören. Das Lyft-Netzwerk zählt 30,7 Millionen Nutzer und 1,9 Millionen Fahrer.

Allerdings soll es sich auch um das Unternehmen mit dem größten Nettoverlust handeln, den je eine Firma bei seinem Börsenstart verbucht hat. 2018 hat Lyft 911 Millionen Dollar Miese gemacht. Angesichts der zu erwartenden Investitionen in weiteres Wachstum, neue Services und Technologien dürfte unter dem Strich auch so schnell kein Gewinn zu erwarten sein. Ebenfalls unklar ist, wie Lyft in der Zukunft von möglichen Regulierungen betroffen sein könnte.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.