Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Deseat.me: Mit diesem Tool löscht ihr eure Spuren im Web

(Foto: Shutterstock)

Deseat.me hilft euch all eure Online-Konten aufzuspüren und sie anschließend zu löschen. Wir haben uns angeschaut, wie das funktioniert.

Deseat.me: Dieses Tool hilft euch beim Löschen eurer Online-Konten

Habt ihr eigentlich noch einen Überblick über alle Online-Konten, die ihr je angelegt habt? Und wisst ihr, welche Daten der jeweilige Anbieter noch über euch hat und vielleicht sogar öffentlich einsehbar macht? Wenn die Antwort nein lautet, dann könntet ihr euch Deseat.me anschauen. Das webbasierte Tool will euch dabei helfen, all eure Internet-Konten aufzuspüren und sie bei Bedarf anschließend zu löschen.

Der wohl größte Nachteil von Deseat.me liegt darin, dass ihr dem Tool vollständigen Zugriff auf alle eure E-Mails auf Gmail geben müsst. Habt ihr kein Konto bei Googles Web-Mail-Dienst, könnt ihr Deseat.me gar nicht erst verwenden. Immerhin soll der eigentliche Auslesevorgang laut den Entwicklern des Tools direkt auf eurem Rechner geschehen.

Deseat.me will euch beim Helfen eurer Online-Konten helfen. (Screenshot: deseat.me)
Deseat.me will euch beim Löschen eurer Online-Konten helfen. (Screenshot: deseat.me)

Deseat.me: Macht das Tool, was es soll?

Die gute Nachricht: Deseat.me ist ziemlich gut darin, die von euch erstellten Accounts zu erkennen. Noch nicht ganz optimal ist jedoch die integrierte Löschhilfe. Habt ihr euer Gmail-Konto gescannt, werden all eure Accounts in Form einer Liste angezeigt. Hier könnt ihr für jeden Eintrag manuell bestimmen, ob ihr das betreffende Konto behalten oder löschen wollt.

Um den Löschvorgang zu beschleunigen, bekommt ihr jeweils einen Link zu der entsprechenden Webseite des jeweiligen Anbieters. Das funktioniert aber leider nur mittelmäßig gut. Bei größeren Diensten wie Facebook oder Evernote hat Deseat.me natürlich kein Problem, euch an die richtige Stelle zu verweisen. Aber gerade bei kleineren Diensten bleibt der Link zum Löschen meistens leer. Dann müsst ihr euch selbst auf die Suche machen und herausfinden, wie ihr den jeweiligen Account löschen könnt.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
Karl Marx

Vollzugriff auf meine Mails? .... Ja genau, gute Idee! NOT

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst