Entwicklung & Design

Wird auch Zeit! Bahn veröffentlicht Fahrplan-API – allerdings nur für den Fernverkehr

Deutsche Bahn. (Foto: Jorg Hackemann / Shutterstock.com)

Die Deutsche Bahn stellt die Fahrplandaten des Fernverkehrs jetzt allen Entwicklern in Form einer offenen Schnittstelle zur Verfügung. Damit macht das Verkehrsunternehmen einen ersten wichtigen Schritt in Richtung Open Data.

Deutsche Bahn veröffentlicht Fahrplan-API für den Fernverkehr

In Sachen Open Data hat sich die Deutsche Bahn lange Zeit vornehm zurückgehalten. Erst seit 2015 bemüht sich das Verkehrsunternehmen, diesen Umstand zu ändern und hat mit dem DB-Open-Data-Portal eine Webseite ins Leben gerufen, auf der Entwickler Zugriff auf verschiedene Daten erhalten sollten. Die einzige echte API dort bot aber lediglich Informationen zur Parkplatzsituation ihrer Bahnhöfe. Jetzt geht das ehemalige Staatsunternehmen einen Schritt weiter und hat eine offene Schnittstelle für die Fahrplandaten des Fernverkehrs veröffentlicht.

Deutsche Bahn: Die Fahrplandaten des Fernverkehrs stehen Entwicklern jetzt als API zur Verfügung. (Foto: Adnan Vejzovic / Shutterstock.com)

Deutsche Bahn: Die Fahrplandaten des Fernverkehrs stehen Entwicklern jetzt als API zur Verfügung. (Foto: Adnan Vejzovic / Shutterstock.com)

Über die API lassen sich unter anderem Information zu An- und Abfahrt der Züge abrufen. Auf Basis der Schnittstelle sollen Entwickler dann eigene Anwendungen programmieren können. Neben den beiden APIs finden Entwickler auf dem Open-Data-Portal der Deutschen Bahn auch verschiedene Datensätze wie beispielsweise zu Haltestellen oder zum Streckennetz.

Bahn in Frankreich ist schon deutlich weiter

Während die Offenlegung der Fahrplandaten des Fernverkehrs ein wichtiger erster Schritt in Richtung Open Data ist, fehlen interessierten App-Entwickler nach wie vor die Fahrplandaten des Nahverkehrs. In Frankreich ist man da schon deutlich weiter. Die staatliche Eisenbahngesellschaft SNCF bietet seit Dezember 2015 eine Echtzeit-API für den französischen Schienenverkehr an.

Ebenfalls interessant in diesem Zusammenhang ist unser Artikel „Morgens in der Bahn: 5 Pendler-Typen, die mir jeden Tag begegnen – vom Karrieristen bis zum Schläfer“.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
Goran
Goran

Also ist das ganze eigentlich völlig unbrauchbar, da nicht vollständig.
War ja eigentlich klar.
Also gleich wieder vergessen. Die API werde ich mir gar nicht erst angucken.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.