News

Deutsche Bahn: Bis Ende 2016 Gratis-WLAN in allen ICE

Bis Ende 2016 sollen alle ICE über kostenfreies WLAN verfügen. Darauf haben dann auch alle Passagiere der zweiten Klasse Zugriff.

Update vom 19. September 2016:
Wie die Deutsche Bahn mitteilt, soll die gesamte ICE-Flotte bis Ende 2016 über kostenloses WLAN verfügen. Die rund 250 Züge sollen dazu auf alle großen Mobilfunknetze in Deutschland zugreifen können. Durch intelligentes Bündeln der verfügbaren Kapazitäten verspricht sich die Bahn ein bedeutend höheres Datenvolumen als beim bisherigen WLAN, das lediglich Passagieren aus der ersten Klasse zur Verfügung stand. Die eingesetzte Multi-Provider-Technik stammt von dem schwedischen Unternehmen Icomera. Etwa 100 Millionen Euro soll die Umrüstung kosten. Ab Dezember 2016 sollen Passagiere die schon umgerüsteten Züge anhand eines WLAN-Symbols erkennen können.

Deutsche Bahn testet Gratis-WLAN im ICE

„Die Bahn macht Mobil“: Diesen schon etwas älteren Werbeslogan der Deutschen Bahn kennt fast jeder. Was für Reisende gilt, trifft bislang aber leider nicht für das mobile Internet zu. Selbst im ICE, der schnellsten Zuggattung des Verkehrsunternehmens, kommen nur Reisende der ersten Klasse in den Genuss von kostenlosem WLAN. Das ist besonders ärgerlich, da die Verbindung zum eigenen Mobilfunkanbieter unterwegs oft alles andere als optimal ist.

Doch es gibt ein Licht am Ende des Bahntunnels: Wie das ehemalige Staatsunternehmen jetzt auf Twitter bestätigt hat, wird derzeit in mindestens einem ICE ein Gratis-WLAN für alle Passagiere getestet. Sofern die Tests erfolgreich sind, sollen bis zum Jahresende sämtliche ICEs diesen Service bieten.

Deutsche Bahn: Schon Ende des Jahres könnten alle ICE-Züge mit kostenfreiem WLAN versorgt werden. (Foto: Nickolay Vinokurov / Shutterstock.com)

Deutsche Bahn: Schon Ende des Jahres könnten alle ICE-Züge mit kostenfreiem WLAN versorgt werden. (Foto: Nickolay Vinokurov / Shutterstock.com)

Gratis-WLAN im ICE: Im ersten Test besser als das bisherige WLAN der ersten Klasse

t3n.de-Chefredakteur Stephan Dörner konnte das Gratis-WLAN bereits auf der Strecke von Hannover nach Berlin testen. Dem ersten Eindruck nach war die Internet-Verbindung besser als über das bestehende Erste-Klasse-WLAN. Die Deutsche Bahn erklärt das damit, dass für das neue WLAN sämtliche großen Mobilfunkanbieter gebündelt eingesetzt werden. Hat ein Anbieter eine schlechte Netzabdeckung in einer Region, kann ein anderer im Idealfall einspringen.

Das WLAN wird den Reisenden als „WIFIonICE“ angezeigt. Praktischerweise gibt es zumindest derzeit keinen Umweg über eine Anmeldeseite, auf der die Reisenden Informationen über sich hinterlassen müssen. Ob das auch nach Beendigung der Testphase so bleibt, lässt sich derzeit allerdings schwer abschätzen. So oder so dürften sich Pendler, die regelmäßig mit dem ICE unterwegs sind, darüber freuen, dass ihnen bald auch unterwegs ein vernünftiges WLAN zur Verfügung steht.

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

6 Kommentare
Arndt D.
Arndt D.

Moin,
diesen Test kann ich bestätigen. Gestern im ICE 1508 von Berlin nach Hamburg in der 1. Klasse, wobei dort nur ein Button gedrückt werden musste – keine Angabe von persönlichen Daten erforderlich.
So sieht die neue Landingpage aus: https://picload.org/image/rrwwdcid/2016-09-08ice1508wifionice_ano.png

Grüße
Arndt

Antworten
Luck

das ist wirklich eine sehr gute Nachricht.
Ich fahre nur 2. Klasse und benutze gerne Handy unterwegs.
Leider ist oft weder Signal noch 3G unterwegs.
nächstemal probiere ich mal aus.

Antworten
makai
makai

Bin neulich einige Male in der Ersten Klasse unterwegs gewesen. Nach langwierigen Einloggen hatte keine App Internet-Zugriff. Prima, dass es nun in der Zweiten Klasse klappen soll!

Antworten
Florian
Florian

Angesichts der Tatsache, dass die Bahn grad ihr ICE-Portal mit Unterhaltung, Reiseinfos und Nachrichten testet und weiter ausbaut und der reguläre Netzzugang über dieses Portal stattfindet, ist es unwahrscheinlich, dass ein Login ohne extra Captive(?)-Seite künftig die Regel sein wird.

Antworten
Pendler fahren Regionalbahn
Pendler fahren Regionalbahn

Bundestagsabgeordnete haben doch wohl kostenlose Zug-Tickets. Landesabgeordnete vielleicht auch.
Deshalb wird dort ausgebaut und insbesondere ICE

Der normale Arbeiter-Pendler kann sich kein ICE leisten.
https://t3n.de/news/kostenloses-wlan-free-wi-fi-ice-2016-677496/

So lange Parteitage nicht digital sind und wir endlich alle konstruktiv und legal endlich mitmachen können, sollten Abgeordnete nur im Büro Internet haben.
So lange wir mit unseren Tarifen kein Netflix und Spotify am Handy machen können, sollten Abgeordnete das auch nicht. Die sind in der Privat-Kasse und wir kriegen erst Monate später überhaupt einen Termin…

Die meisten Pendler fahren Regionalbahn oder SBahn oder Bus.

Antworten
Reisebegleitung_Hamburg
Reisebegleitung_Hamburg

Neulich war ich als Reisebegleiter in Dänemark unterwegs und ich war beeindruckt, kostenfreies WLAN bereits in der Vorort-Bahn und an den Bahnhöfen. Das verbinden war völlig unkompliziert und funktionierte relativ zügig.

Die Anzahl der Leute die hier das WLAN im ICE nutzen ist vermutlich überschaubar. Warum auch Geld extra ausgeben, wenn man bereits mobiles Internet hat.

MfG

Börge-H. Spröde
http://www.VIP-Reiseservice.de

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung