Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Dezentral, verschlüsselt, Blockchain-basiert: Cloud-Speicher-Lösung Sia erscheint in Version 1.0

(Foto: Shutterstock)

Sia ist eine dezentrale Cloud-Speicher-Lösung für Unternehmen. Wir verraten euch, was Version 1.0 alles kann.

Sia 1.0 ist da: Das steckt hinter der dezentralen Cloud-Speicher-Lösung

Cloud-Speicher-Lösungen wie von Google, Amazon oder Dropbox gibt es unzählige. Als Unternehmen macht ihr euch dabei aber immer von einem externen Anbieter abhängig, was die Sicherheit eurer Daten anbelangt. Genau hier will die dezentrale Lösung Sia ansetzen, die gerade in Version 1.0 erschienen ist. Basierend auf dem Blockchain soll Sia eine Art Ökosystem unabhängiger Hoster bilden, die eure Daten mehrfach redundant speichern und von euch dafür mittels einer eigenen Cryptowährung namens Siacoin bezahlt werden.

Die Siacoins werden im Grunde wie bei Bitcoin durch Mining generiert. Als Unternehmen könnt ihr sie allerdings auch direkt erwerben, indem ihr Bitcoin gegen Siacoin tauscht. Möglich soll das beispielsweise beim Bitcoin-Exchange Poloniex sein. Der Preis für die Speicherung von Daten soll bei Sia automatisch vom freien Markt bestimmt werden. Laut Anbieter kostete ein Terabyte Speicherplatz pro Monat mit sechsfacher Redundanz im Januar 2016 beispielsweise 2,25 US-Dollar. Prinzipbedingt können die Preise aber natürlich schwanken.

Nie wieder abhängig von einem Cloud-Anbieter: Sia speichert eure Daten dezentral im Netz. (Screenshot: sia.tech)
Nie wieder abhängig von einem Cloud-Anbieter: Sia speichert eure Daten dezentral im Netz. (Screenshot: sia.tech)

Sia 1.0: Alle Daten sind standardmäßig verschlüsselt

Noch lässt sich schwer abschätzen, ob das dezentrale System hinter Sia zukünftig traditionelle Cloud-Speicher-Lösungen großflächig ablösen wird. Die Idee dahinter bietet aber sicherlich einige Vorteile. Da eure Daten standardmäßig verschlüsselt abgelegt werden, können die einzelnen Netzwerkteilnehmer darauf auch nicht zugreifen. Das schützt diese Anbieter andersherum natürlich auch im Fall etwaiger Urheberrechtsverletzungen eines Speicherkunden.

Sia und die GUI-Werkzeug Sia-UI stehen seit wenigen Stunden in Version 1.0 zum Download bereit. Die Software findet ihr auf Github. Weitere Informationen zu Sia gibt es auf der offiziellen Website des Projekts. Dort finden sich auch Links zum offiziellen Forum und einem Slack-Channel, auf dem ihr euch mit anderen Sia-Nutzern austauschen könnt.

Ebenfalls interessant in diesem Kontext: „Dezentrale Apps mit Lisk: Aachener Startup setzt auf Javascript und Blockchain-Technologie“.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst