News

DHL bittet Geschäftskunden zur Kasse

Geschäftskunden von DHL sind 2020 erneut von einer Preiserhöhung betroffen. (Foto: Hadrian/Shutterstock.com)

Kunden werden von DHL regelmäßig mit Preiserhöhungen konfrontiert. Nun trifft es erneut den Geschäftsbereich, der ab 2020 mehr Geld für Pakete auf den Tisch legen muss.


Geschäftskunden und die DHL – diese Beziehung ist von regelmäßigen Preiserhöhungen für verschiedene Dienstleistungen des Unternehmens gekennzeichnet.

Individuelle Konditionen

Ab 2020 ist es für den Paketversand mal wieder so weit. Wie die Wirtschaftswoche berichtet, steigen die Paketpreise bedeutend an – und zwar mit individuell vereinbarten Konditionen. Nicht betroffen sei allerdings das internationale und nationale Expressgeschäft.

Als Grund nennt der Logistikdienstleister erheblich gestiegene Kosten in den Bereichen Personal und Transport. In welcher Größenordnung sich die Erhöhungen allerdings genau bewegen, ist noch unklar.

Erhöhungen und Investitionen

Bereits Anfang dieses Monats waren die Geschäftskunden mit Listenpreis mit preislichen Erhöhungen konfrontiert worden.

Wie auf der Website internetworld.de zudem zu lesen ist, hatte die Deutsche Post DHL Group im März dieses Jahres jährliche Investitionen in einer Größenordnung von 150 Millionen Euro angekündigt.

Damit sollen Personal, Ausbau der Infrastruktur und Automatisierung finanziert werden.

Passend dazu: Ratgeber Klimawandel – Wie Onlinehändler klimaneutral werden

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung