News

Reaktion auf Amazon-Vorstoß: DHL liefert Bestellungen jetzt bundesweit auch abends aus

(Foto: DHL)

Wohl als Reaktion auf den Start von Amazons Service Prime Now liefert DHL jetzt auch abends Bestellungen aus – und zwar bundesweit, auch in ländlichen Gegenden. Geliefert werden Online-Bestellungen bis 21 Uhr.

DHL: Spätlieferung auch in ländlichen Gebieten

Bisher hatte die wie das Logistikunternehmen mitteilte.

DHL will Berufstätigen nach Feierabend online bestellte Produkte liefern. (Foto: DHL)
DHL will Berufstätigen nach Feierabend online bestellte Produkte liefern. (Foto: DHL)

Damit haben jetzt alle Empfänger in Deutschland die Möglichkeit, ein zweistündiges Zustellzeitfenster zwischen 18 und 21 Uhr auszuwählen. Dieses Zeitfenster kann direkt bei der Bestellung ausgewählt werden. Im Visier hat die DHL mit dem ausgeweiteten Zustellzeitraum vor allem Arbeitnehmer. Diese könnten sich etwa nach Feierabend Lebensmittel von Onlinehändlern nach Hause liefern lassen – ebenfalls ein kleiner Seitenhieb auf Amazon.

DHL: „Neue Maßstäbe für zeitlich flexiblen Paketempfang“

„Mit der Einführung einer bundesweiten Abendzustellung setzen wir neue Maßstäbe für zeitlich flexiblen Paketempfang“, erklärte Achim Dünnwald, CEO DHL Paket. Die DHL erreicht damit eigenen Angaben zufolge 44 Millionen deutsche Haushalte. Neben dem Online-Lebensmittelhandel sollen auch Händler aus Branchen wie Mode, Elektronik oder Tierbedarf von dem ausgebauten Service profitieren. Auf einer eigens eingerichteten Webseite können sich Onlinehändler über das DHL-Angebot informieren. Dort sind auch schon teilnehmende Unternehmen gelistet.

via www.focus.de

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung