News

Die Höhle der Löwen: Das ist das erste Startup aus der neuen Staffel

Das DHDL-Startup Troy entwickelt ausdauernde Wärmflaschen. (Foto: © Troy)

Im Spätsommer geht „Die Höhle der Löwen“ in die fünfte Staffel. Jetzt erfuhr t3n.de, welches Startup in der Sendung sicher dabei ist.

Im Spätsommer versammeln sich wieder Millionen Menschen vor den Fernsehern, um neue Gründungsideen scheitern oder abkassieren zu sehen. Dann nämlich strahlt der Privatsender Vox die fünfte Staffel von „Die Höhle der Löwen“ aus. In der beliebten Startup-Show buhlen Unternehmer um eine Kapitalspritze von Investoren.

Troy: DHDL-Startup verkauft Wärmflaschen

Wie t3n.de nun aus vertraulichen Quellen erfuhr, ist Troy eines der Startups, die in der neuen Staffel zu sehen sein werden. Die Münchener Firma entwickelt neuartige Wärmflaschen, die doppelt so lange warmhalten sollen wie gewöhnliche Modelle.

Grund dafür ist eine bei 58 Grad Celsius schmelzende Salzlösung in der Flasche: Beim Befüllen mit heißem Wasser nimmt die Flasche die Wärmeenergie auf und das Salz schmilzt, wodurch die Oberfläche der Troy-Flasche schnell auf eine verträgliche Temperatur kommt. Fällt die Wassertemperatur hingegen unter 58 Grad Celsius, wird das Salz wieder fest und kann die Wärme länger speichern.

Troy-Gründer Benjamin Ohmer bestätigte die Teilnahme an der Sendung. „Es stimmt, dass wir in der neuen Staffel dabei sind“, sagte er auf Nachfrage von t3n.de. Zu weiteren Details – etwa zu einem möglichen Deal – wollte sich der gelernte Patentanwalt aber nicht äußern. Das überrascht nicht. Vor Ausstrahlung der Sendung sind die Gründer zu Verschwiegenheit verpflichtet. Vox lehnte eine Stellungnahme dementsprechend ab. „Welche Startups in der neuen Staffel zu sehen sind, kommentieren wir vor Ausstrahlung nicht“, sagte Sprecher Magnus Enzmann.

Kaum Änderungen in der neuen Staffel

In der neuen Staffel von „Die Höhle der Löwen“ bleibt bis auf eine Ausnahme übrigens alles beim Alten. Als „Löwen“ sitzen erneut Carsten Maschmeyer, Ralf Dümmel, Frank Thelen, Dagmar Wöhrl und Judith Williams in den Sesseln.

Lediglich Williams wird in der fünften Staffel nicht durchgängig zu sehen sein. Aus Zeitgründen wird sie sich mit ihrem Geschäftspartner Georg Kofler abwechseln. Er hatte schon im vergangenen Jahr einige Gastauftritte in der Sendung. Dem Erfolg hat das nicht geschadet: Bis zu drei Millionen Zuschauer schalteten die Sendung damals jede Woche ein. Der Start der neuen Staffel ist für August oder September geplant.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung