News

Diese Schrift besteht nur aus Markenlogos von Unternehmen – Brand New Roman

Brand New Roman. (Screenshot: brandnewroman.com)

Die Schriftart Brand New Roman besteht ausschließlich aus den Buchstaben, die den Logos bekannter Unternehmen entnommen wurden.

Brand New Roman ist zwar ein neuer Font, dennoch sollte er euch auf Anhieb vertraut sein: Denn jeder Buchstabe wurde der Wort-/Bildmarke eines bekannten Unternehmens entnommen. So stammt das A beispielsweise aus dem Amazon-Logo, das F kennen wir von Facebook und das N von Netflix. Auch Ligaturen werden unterstützt und so wird die Buchstabenkombination „in“ zu dem blauumrandeten Rechteck mit „in“-Beschriftung aus dem Linkedin-Logo.

Brand New Roman basiert auf Buchstaben aus bekannten Wort-/Bildmarken. (Screenshot: brandnewroman.com)

Brand New Roman basiert auf Buchstaben aus bekannten Wort-/Bildmarken. (Screenshot: brandnewroman.com)

Die Agentur, die den Font erstellt hat, will damit nach eigenen Angaben darauf hinweisen, wie tief diese Buchstaben in unser aller Leben verankert sind. Praktischerweise haben sie auch gleich eine Website aufgesetzt, auf der ihr direkt im Browser mit Brand New Roman herumspielen könnt. In Chrome und Safari funktioniert das allerdings nur in Schwarzweiß. Wer die Buchstaben auch in den jeweiligen Markenfarben sehen möchte, der muss stattdessen entweder den Open-Source-Browser Mozilla Firefox oder Microsofts Edge-Browser einsetzen.

Brand New Roman: Font steht zum kostenfreien Download bereit

Wer möchte, kann Brand New Roman auch im Opentype-Format herunterladen. Dazu müsst ihr lediglich eure E-Mail-Adresse auf der Website hinterlassen. Der Font steht unter der SIL-Open-Font-License. Allerdings haben die Macher der Schriftart logischerweise nicht die Rechte an den genutzten Bildmarken. Damit dürften die möglichen Einsatzgebiete für den Font doch recht begrenzt sein.

Ebenfalls interessant:

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
Rolf
Rolf

Gehört eindeutig zu den Dingen die kein Mensch braucht.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung