Tool-Tipp

Diese Slack-Workspaces sollten digitale Nomaden kennen

Slack-App im Apple-App-Store. (Foto: dpa)

Digitale Nomaden arbeiten von überall aus – da ist Vernetzung umso wichtiger. Mit diesen Slack-Workspaces klappt es auf jeden Fall.

An sich kennen die meisten digital arbeitenden Menschen Slack ja bereits. Slack ist eine webbasierte Software, die für die Kommunikation in Gruppen gedacht ist. Im Chat kann von Debugging, Auftragsfreigaben bis Seilspringen eigentlich fast alles besprochen werden. Ich wage zu behaupten, dass Unternehmen wie Slack oder Trello das heutige digitale Nomadentum wesentlich geprägt haben – wenn nicht ermöglicht. Und mit der Behauptung bin ich durchaus in guter Gesellschaft.

Eine Gruppe für jedes Bedürfnis

Neben den offensichtlichen Nutzen, sich mit Auftraggebern und deren Organisationen schnell zu verbinden oder im Coworking-Space Anschluss zu bekommen, gibt es die Möglichkeit, speziellen Gruppen für digitale Nomaden beizutreten. Man findet garantiert eine Gruppe für jedes Bedürfnis, jede Berufs- oder Lebensphilosophie, für fast jeden Fragen- oder sonstigen Dunstkreis. Neben hoher Ablenkungsgefahr lauert hier ein riesiges Vernetzungs-Potenzial. Schauen wir mal ein paar Beispiele an, von denen die meisten sogar kostenfrei sind:

  • Nomadlist: Ein „Klassiker“. In dieser Gruppe kann man sich mit anderen Nomaden zusammentun, wenn man eine gemeinsame Villa auf Bali sucht, einen Bus in den Norden von Laos teilen oder sonstige Kosten senken will. Man gibt sich Tipps zu Flügen und einigem anderen. Viele bekommen hierüber auch Aufträge. Die Community ist weltweit aktiv und daher etwas unübersichtlich. Per Suchfunktion und mit ein bisschen Glück gibt es aber meist tatkräftige Hilfe – je nach Ort, an dem man sich befindet (oder demnächst befinden will). Das Signup gibt es ab 99 US-Dollar im Jahr oder für 149 Dollar im lebenslangen Abo.
  • Backpackers & Hikers: Weil ich ja jedem Trend hinterherlaufe, ist natürlich auch Hiking mein Ding. Allerdings schon, seitdem ich drei bin. Wie auch immer: In dieser kostenlosen Gruppe findet man schnell Wandergruppen und -partner, Tipps zu Routen, Jahreszeiten und aktuellen Zuständen beliebter Hikes. Nie wieder durch die Schlammlawine stapfen! Obwohl auch das sehr verbindet und besser schmiert als die meisten „Networking-Dinner“.
  • Freelancelead ist ebenfalls eine kostenpflichtige Gruppe, die im Prinzip eine Jobplattform darstellt. Innerhalb des Testzeitraums hat sich bei mir kein Job ergeben, so richtig provoziert habe ich allerdings auch nicht. Mir ist die Seite von einem Designer empfohlen worden, der angeblich 90 Prozent seiner Aufträge dort herbekommt.

Weitere Gruppen: LGBTQ in Technology, Women in Sales oder auch UX Mastery.

Man sieht: Slack ist mehr als nur ein „Chatroom“, den man notgedrungen zum Arbeiten im engeren Sinne nutzen muss. Über Tipps für spannende Gruppen oder Slack-Features habe ich übrigens immer ein offenes Ohr. Her damit (in den Kommentaren zu diesem Artikel)!

Auch interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung