Ratgeber

Digital Leadership: Wie Entscheidungsfindung im digitalen Zeitalter funktioniert

Seite 2 / 2

Unternehmenskultur wird digital – immer noch eine Herausforderung

Die Zeit von klaren Ursache-Wirkungszusammenhängen, konventionellen Denkmustern und einfachen Antworten ist vorbei. Statt Management by objectives oder anderen linearen Managementsystemen müssen Führungskräfte Schritte gehen, die die Unternehmenskultur und das Entscheidungsverhalten der Mitarbeiter verändern:

  • Verantwortung dezentralisieren: In komplexen Systemen ist eine zentrale Top-Down-Steuerung nicht mehr möglich. Hierarchien werden flacher. Die Verantwortung wird auf sich weitgehend selbst steuernde Teams verlagert.
  • Prozesse vereinfachen: Bürokratische und mit Regeln aufgeladene Prozesse führen dazu, dass Mitarbeiter aus der Verantwortung fliehen. Diese Entwicklung behindert die Agilität im Unternehmen. Außerdem hemmt sie das, was Unternehmen in der Zukunft immer mehr benötigen: Engagement und Initiative ihrer Mitarbeiter.
  • Blickwinkel wechseln: Neue Herausforderungen brauchen neue Handlungs- und Denkmuster. Nur so entstehen neue Bilder und Lösungen. Mit einem Wechsel des Blickwinkels lassen sich Alternativen zu ursprünglich beabsichtigten Optionen erkennen.
  • „Fail fast“: Eine Unternehmenskultur muss agiles Management fördern. Statt langen Planungsprozessen ist es besser, frühzeitig Entscheidungen zu treffen und Rapid Prototyping zu betreiben. Mitarbeiter müssen angstfrei arbeiten und im Unternehmensalltag initiativ Neues wagen können.

Die VUCA-Welt und Big Data haben starken Einfluss auf das Entscheidungsverhalten. Um nachhaltige Entscheidungen in unsicheren und komplexen Kontexten zu treffen, sollten sich Digital Leader und Mitarbeiter auf Daten und Intuition gründen.

Weitere Artikel aus der Management-Kolumne: 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.