Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Podcast

Digitalisierung in Deutschland: Was dem Koalitionsvertrag fehlt

V.l.n.r.: Kanzlerin Angele Merkel (CDU), Frank-Walter Steinmeier (SPD) und die bisherige Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD). (Foto: dpa)

Deutschland soll auch weiter von einer großen Koalition von CDU, CSU und SPD regiert werden. In unserem neuesten Podcast diskutieren die t3n-Chefredakteure über das, was dem Vertrag fehlt.

SPD, CDU und CSU haben sich auf eine große Koalition geeinigt. Doch welche Maßnahmen will die Politik ergreifen, um die Digitalisierung in Deutschland zu gestalten? Vor allem ein Projekt ist zu nennen: Die digitale Infrastruktur soll verbessert werden. Glasfaser soll "in jeder Region und jeder Gemeinde, möglichst direkt bis zum Haus" gelegt werden, heißt es. Dafür plant die Koalition ein Förderfonds in Höhe von zehn bis zwölf Milliarden Euro für die Legislaturperiode.

Print-Chefredakteur Luca Caracciolo und Online-Chefredakteur Stephan Dörner diskutieren die Maßnahme. Kommt das Thema Breitbandversorgung in Deutschland jetzt endlich in Schwung? Reicht das, um Deutschland für die Digitalisierung fit zu machen? Braucht es ein Digitalministerium oder wenigstens einen Digital-Koordinator? Vor allem aber: Was steht nicht im Koalitionsvertrag und über was wird in der Politik gar nicht geredet?

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.