News

Artikel merken

Dogecoin oder Tesla? Binance-CEO startet Twitter-Verlosung

Nach einem Twitter-Schlagabtausch zwischen Elon Musk und Binance-Ceo Changpeng Zhao holt Letzterer nun zum neuesten Streich aus und startet eine Verlosung: Tesla oder Dogecoin – was darf es sein? 

2 Min. Lesezeit

Wer hat die Nase vorn: Elon Musk und sein Tesla oder doch die Kryptowährung Dogecoin? (Foto: Sky Cinema / Shutterstock.com)

Tesla-Chef Elon Musk ist zwar langjähriger Befürworter der Kryptowährung Dogecoin von zentralisierten Kryptobörsen wie Binance hält er jedoch eher wenig. Und Musk wurde zuletzt nicht müde, diese Meinung auf Twitter kundzutun.

Binance-Gründer und -CEO Changpeng Zhao, der sich in Krypto-Kreisen lediglich CZ nennt, reagiert darauf nun mit einer skurrilen Verlosung: Twitter-Nutzer:innen haben die Wahl zwischen einem maßangefertigten Tesla im Doge-Design oder Dogecoin im Wert von 50.000 Dollar.

„Ich verlose einen Doge-Tesla und 50.000 Dollar an Dogecoin. Was von beiden wollt ihr haben?“, schrieb CZ auf Twitter. Nutzer:innen sollen twittern und begründen, welchen der beiden Preise sie bevorzugen. Unter den Antworten würde Binance dann einen jeweiligen Favoriten aussuchen und diesen den entsprechenden Preis zukommen lassen. Weitere Voraussetzungen für die Teilnahme seien, dass man ein Konto bei Binance besitzt und nicht nur dem Unternehmen selbst, sondern auch Elon Musk auf Twitter folgt.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Twitter-Schlagabtausch zwischen Elon Musk und Binance-Chef CZ

Das allein zeigt, dass die Verlosung eine Reaktion von CZ auf die Twitter-Sticheleien von Elon Musk sein dürfte. Dieser hatte sich zuletzt wiederholt gegen Binance ausgesprochen. Zum einen, indem er einem Tweet beipflichtete, der den berühmten Krypto-Merksatz „Not your keys, not your coins“ paraphrasierte. Dieser Spruch, der etwa „Nicht deine Schlüssel, nicht deine Kryptowährung“ bedeutet, spiegelt Musks Kritik an Kryptobörsen wider. Denn wer die privaten Schlüssel zu seiner Kryptowährung in fremde Hände gibt, ist auch nicht mehr im Besitz der Währung selbst. 

So pflichtete Elon Musk diesem Spruch mit einem simplen „Exactly“, also „Ganz genau“, bei. Zuvor hatte der Tesla-CEO den Binance-Chef CZ direkt auf den Umgang mit Dogecoin-Kunden von Binance angesprochen und diesen auf Twitter „zwielichtig“ genannt.

CZ hatte zurückgestichelt, indem er einen Artikel über einen Rückruf von mehr als 12.000 Tesla-Autos in den USA auf Twitter teilte.

Die weiteren Interaktionen in dem Twitter-Gespräch blieben jedoch höflich, und auch sonst scheinen die Online-Streitereien der beiden nie in eine Fehde auszuarten. „Ich habe gar nichts gegen ihn“, bestätigte CZ „Yahoo Finance“ in Bezug auf seinen Twitter-Zwist mit Elon Musk. „Ich nehme das auch nicht persönlich. In meinen Augen ist das ein wenig freundschaftliches Geplänkel und bietet der Twitter-Gemeinde ein wenig Unterhaltung.“

So dürfte auch die Verlosung eher als augenzwinkernde Reaktion auf Elon Musk und seine Tweets gemeint sein. Je nachdem, welcher Preis am Ende von den Twitter-Nutzerinnen als begehrter erachtet wird, könnte der heitere Social-Media-Schlagabtausch jedoch in die nächste Runde gehen.

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder