Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Software & Infrastruktur

doo 2.0: Neue Version der intelligenten Dokumentenverwaltung plus iOS-App

doo 2.0 jetzt auch für iOS.

Das Bonner Startup doo hat sein cloudbasiertes Tool zur Digitalisierung von Rechnungen, Quittungen und Verträgen in Version 2.0 veröffentlicht. doo soll das papierlose Büro realisieren und mit der neuen Version inklusive vieler Verbesserungen ist jetzt auch eine App für iOS erhältlich.

Ganz frisch wurde doo heute in Version 2.0 veröffentlicht. Neben der umfangreichen Aktualisierung der Anwendungen für OS X und Android steht jetzt auch eine neue App für das iPhone zur Verfügung.

Das Team vom Startup doo. (Bild: doo)
Das Team vom Startup doo. (Bild: doo)

doo sammelt Dokumente aus Mails, der Cloud und Ordnern

Doo ist eines der Startups, die das papierlose Büro propagieren. Das Unternehmen aus Bonn konnte in der Gründungsphase über fünf Millionen Euro Startkapital einsammeln. Mitte 2012 startete die offene Beta-Phase von doo, während nach fast zwei Jahren der Entwicklung Version 1.0 veröffentlicht wurde.

Doo ermöglicht das Archivieren und Durchsuchen von Dokumenten. Die Anwendung sammelt unterschiedliche Dokumente aus Mails, Cloud-Diensten und vom Anwender ausgesuchten Ordnern. Beim Upload scannt doo die Dokumente und sortiert diese mit Hilfe von Algorithmen. Nach der Verstichwortung versieht die Anwendung alle Dokumente mit Tags wie Person, Firmeninformationen, Ort und Dokument-Art. Die Tags sollen archivierte Rechnungen, Quittungen und ähnliche Dokumente durchsuch- und auffindbar machen.

Bisher war doo für OS X, Windows 8 und Android erhältlich. Mit Version 2.0 wurde jetzt auch eine iOS-App veröffentlicht.
Bisher war doo für OS X, Windows 8 und Android erhältlich. Mit Version 2.0 wurde jetzt auch eine iOS-App veröffentlicht. (Bild: doo)

Die Nutzung von doo ist kostenlos. Die kostenlose Variante bietet allerdings nur einen Gigabyte Speicher. Wer mehr Speicherplatz benötigt, kann zwischen doo Premium für monatlich 3,99 Euro (zehn Gigabyte), doo Premium plus für 7,99 Euro (25 Gigabyte) und doo Professional für 19,99 Euro (100 Gigabyte) wählen.

Doo für iOS steht seit heute zum kostenlosen Download bereit. (Bild: doo)
Doo für iOS steht seit heute zum kostenlosen Download bereit. (Bild: doo)

doo jetzt auch für iOS

Bisher war doo für OS X und Windows 8 erhältlich. Doo für Android folgte im April diesen Jahres und Version 2.0 bringt nun auch eine App für iOS mit. Auch doo für iPhone kombiniert die Dokumenten-Scan-Technologie mit den Algorithmen für Auto-Tagging und den Zugriff auf alle gespeicherten Dokumente. Die App ermöglicht dem Nutzer unter anderem das Abfotografieren von Rechnungen, Visitenkarten und anderen Dokumenten. Doo speichert das Bild dann als durchsuchbares PDF, beispielsweise in der doo Library, Dropbox oder Google Drive. Aus der App heraus lassen sich auch alle bereits gespeicherten Dokumente durchsuchen und bearbeiten.

Doo für iOS steht kostenlos im App-Store zum Download bereit.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

2 Reaktionen
Lucas Rüngeler - doo

Hallo Christian,

vielen Dank für dein Feedback! Tut uns Leid, wenn unsere ersten Versionen dich nicht zufrieden gestellt haben. Wenn du unsere neue iPhone-App und dem Update für OS X nochmal eine Chance gibst, würde uns das sehr freuen! Schick uns gerne weiteres Feedback an support@doo.net.

Hinsichtlich der Speicherabos: Wir haben mit dem gestrigen Tage auch ein neues Modell für unsere Premium-Konten. doo Premium inkl. der Preise werden wir im Laufe dieses Jahres noch veröffentlichen. Die alten Premium-Services und Preise gelten nicht mehr. Weitere Infos wird es dann hier geben: https://doo.net/de/premium.html

Viele Grüße,
Lucas

Christian

Also ich bin vom "ersten" Tag an mit dabei gewesen. Das Konzept finde ich genial und wollte das auch unterstützen. Leider erwiesen sich die ersten Version irgendwie als sehr fehlerhaft. Dokumente verschwanden, oder waren auf einmal doppelt da. Tags, Personen, Firmen die man einem Dokument hinterlegte waren weg... die iOS App ließ eeeewig auf sich warten... kurzum... ich habe aufgegeben.
Dennoch habe ich den Markt beobachtet, da ja weitere solche Konzepte aufgekommen sind.
Doo ist mir irgendwie am "sympathischsten" und ich werde doo jetzt noch einmal eine Chance geben und die neue Version testen.
Ich hoffe jedoch noch dass es für größere Speicherabos auch günstigere Jahrespreise gibt.
Die aktuelle Preisstrategie halte ich für etwas zu hoch.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst