News

Doppeldisplay: Asus kündigt neues Notebook-Topmodell Zenbook Pro Duo 15 OLED an

Asus bringt neue Versionen seines Doppel-Display-Konzepts. (Bild: Asus)

Lesezeit: 3 Min. Gerade keine Zeit? Jetzt speichern und später lesen

Auf der rein virtuell stattfindenden CES 2021 hat Asus neue Versionen seines mit einem Doppeldisplay ausgestatteten Zenbook Pro Duo vorgestellt. Das Topmodell kommt jetzt mit OLED-Screens.

Das zuerst auf der Internationalen Funkausstellung 2019 vorgestellte Asus Zenbook Pro Duo kommt in einer runderneuerten Version auf den Markt. Die auffälligste Neuerung dürften die OLED-Displays sein, die Asus anstelle der bisherigen IPS-Panels zum Einsatz bringt.

Bleiben wir also zunächst bei der Display-Ausstattung. Das Zenbook Pro Duo 15 OLED mit der Typbezeichnung UX582 kommt mit einem 15,6 Zoll großen Touch-Bildschirm im 16:9-Seitenformat, der in 4K UHD, also mit 3.840 x 2.160 Pixeln auflöst.

Dem steht oberhalb der Tastatur das sogenannte Screenpad Plus zur Seite. Dabei handelt es sich um ein sekundäres 4K-Touchdisplay, das nahtlos mit dem 4K-OLED-HDR-Hauptdisplay zusammenarbeitet. Dabei hat Asus die automatische Anhebung des Zweitdisplays im aufgeklappten Zustand etwas verbessert. Im neuen Winkel von 9,5 Grad soll das Zweitdisplay Blendungen effizienter reduzieren und so besser ablesbar sein.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Der Trend geht zum Zweitdisplay – sagt Asus. (Bild: Asus)

Angetrieben wird das Zenbook Pro Duo 15 OLED entweder von einem i7- oder einem i9-Prozessor der Comet-Lake-H-Serie. Die Comet-Lake-H hatte Intel für besonders leistungshungrige Notebooks konzipiert. Der CPU stehen bis zu 32 Gigabyte DDR4-Speicher und eine maximal einen Terabyte große M2-SSD zur Seite.

Auf der GPU-Seite kommen Nvidias brandneue RTX 3000 Mobile auf Basis der modernen Ampere-Architektur zum Einsatz, hier in der Version der RTX 3070. Das ganze Notebook ist von Nvidia als Studio-Notebook konzipiert sowie Pantone-validiert und soll sich damit ganz besonders für den Einsatz in kreativen Bereichen eignen. Der DCI-P3-Farbraum wird zu 100 Prozent unterstützt. Der Monitor ist nach Vesa-Display-HDR-True-Black, einem HDR-Standard speziell für OLED-Screens, zertifiziert.

An Anschlüssen bringt das Zenbook Pro Duo 15 OLED zwei Thunderbolt-3-USB-Typ-C-Ports, einen HDMI-2.1, einen USB-3.1-Typ-A und eine Audio-Kombo-Klinke mit. Die USB-C-Ports unterstützen Datentransfers mit bis zu 40 Gbit/s sowie Power Delivery und Displayport. Damit können Nutzer ein externes 8K-Display oder zwei 4K-UHD-Displays anschließen. Gefunkt wird mit Wi-Fi 6 und Bluetooth 5.0.

Der große Akku mit 92 Wattstunden Energieinhalt trägt zum verhältnismäßig hohen Gewicht des Geräts von 2,4 Kilogramm bei. Mit 359 x 249 x 21,5 Millimeter gehört das Zenbook Pro Duo 15 auch ansonsten nicht zu den kompaktesten seiner Klasse.

Doppeldisplay geht auch kompakter: Zenbook Duo 14

Wie bisher schon bietet Asus seine Doppeldisplay-Lösung auch in kompakterer Form an. Das Zenbook Duo 14 hat Asus nach den Spezifikationen der Evo-Plattform renoviert, was interessierten Käufern garantiert, ein Gerät zu erwerben, das auch im Detail auf der Höhe der Zeit ist.

Entsprechend setzt Asus im Zenbook Duo 14 Intel-Core-Prozessoren der elften Generation mit integrierter Iris-Xe-Grafik ein. Zusätzlich setzt Asus auf eine Nvidia Geforce MX 450. Den Prozessoreinheiten stehen bis zu 32 Gigabyte LPDDR4x-Ram und eine bis zu ein Terabyte große M2-SSD zur Seite.

Das 14 Zoll große IPS-Touch-Display löst nur in Full HD auf. Es ist ebenfalls Pantone-validiert, unterstützt den sRGB-Farbraum zu 100 Prozent und liefert eine maximale Helligkeit von 400 Nits. Das aufgeklappt um sieben Grad angewinkelte Zweitdisplay löst ebenfalls mit Full-HD auf.

Der 70-Wattstunden-Akku soll das Zenbook bis zu 17 Stunden lang antreiben. Es wird über den USB-C-Anschluss aufgeladen, was mit jedem Netzteil nach Power-Delivery-Standard erfolgen kann. Auch im kleineren Zenbook Duo wird mit Wi-Fi 6 und Bluetooth 5.0 gefunkt.

An Anschlüssen stehen zwei USB-C-Ports mit Thunderbolt-4-Support, ein USB-A-3.2, ein Standard-HDMI, eine Kombo-Klinke und ein Micro-SD-Kartenslot zur Verfügung. Die USB-C-Ports unterstützen Power Delivery und Displayport. Mit einer Bandbreite von 40 Gbit/s können Nutzer ein externes 8K-Display oder zwei 4K-UHD-Displays anschließen.

Screenxpert 2: Software sorgt für Nutzen im Zweitdisplay

Vor allem für die Nutzer von Adobe Photoshop, Lightroom Classic, Premiere Pro und After Effects ist die neue Version der Screenxpert-Software interessant. Die erlaubt, das Zweitdisplay zu personalisieren, um damit kreative Arbeitsabläufe zu vereinfachen. So lassen sich darüber etwa Pinselgrößen, Sättigung oder Ebenendeckkraft in unterstützten Apps steuern.

Zudem sind die Duo-Zenbooks mit einem Eingabestift kompatibel. Asus sieht vor allem das unten gelegene Zweitdisplay als ideale Oberfläche, um zu schreiben oder zu zeichnen.

Preise und Verfügbarkeiten

  • Das Zenbook Pro Duo 15 OLED soll im Laufe des ersten Quartals 2021 den deutschen Handel erreichen und zu Preisen ab rund 4.000 Euro erhältlich sein.
  • Zeitgleich wird das Zenbook Duo 14 erwartet. Es soll ab rund 1.700 Euro erhältlich sein.

Meistgelesen

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 70 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Luca Caracciolo (Chefredakteur t3n) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung