News

Dropbox Paper: Um Projektplanungs-Features erweitert

Mit der Timeline bekomt Paper grundlegende Projektplanungs-Funktionen. (Bild: Dropbox)

Dropbox erweitert sein Text-Kollaborations-Tool um eine Timeline-Funktion. Damit erhält Paper einfache Projektplanungs-Features. 

Seit 2015 bietet Dropbox neben seinem Cloud-Speicher auch Paper an. Das Tool ermöglicht es mehreren Nutzern, an einem Text zu arbeiten. Jetzt gibt es in Paper auch die Möglichkeit, Gantt-Chart-ähnliche Timelines zu erstellen, die das Tool um grundlegende Projektplanungs-Features erweitern soll.

Dropbox Paper: Dokumente können Projekte in Timelines beinhalten

Mit der neuen Funktion kann jedem Dokument eine Timeline hinzugefügt werden. Darauf können Nutzer Zeiträume aufziehen, die dann zuerst einen Titel benötigen. Diese Projekte können dann anderen Nutzern zugewiesen werden und Notizen enthalten. Auch Milestones können festgehalten werden. Die Ansicht lässt sich zoomen, sodass der Nutzer wählen kann, ob er nur eine Woche, einen Monat oder sogar ein ganzes Projektjahr überblicken will.

Beim ersten Anlegen einer Timeline unterstützt Dropbox mit einem Tutorial. Die neue Funktion erinnert an Gantt-Charts. (Screenshot: Dropbox / t3n)

Beim ersten Anlegen einer Timeline unterstützt Dropbox mit einem Tutorial. Die neue Funktion erinnert an Gantt-Charts. (Screenshot: Dropbox / t3n)

Durch die in Paper standardmäßig integrierte Kollaborationsfunktion von Dokumenten können so auch die Timelines von jedem Teammitglied eingesehen werden.

Schon vor dem neuen Update konnten Nutzer mit einer Mention erwähnt werden, das kommt den neuen Features natürlich auch zugute. Die Entwicklung von Paper treibt Dropbox kontinuierlich voran, zuletzt wurden die Dateivorschau sowie die Drittanbieter-Integration verbessert.

Dropbox will Nutzer eine Lösung für alles bieten

Mit Paper will Dropbox ein zusätzliches Angebot zum Dateispeicher etablieren. Durch die stetige Erweiterung der Funktionen und das Zusammenspiel mit eben jenem Speicher schafft das Unternehmen einen Kosmos, in dem Nutzer von der Dateiverwaltung bis zur Bearbeitung alles vornehmen können.

Passend dazu: Weggang von AWS – Dropbox spart 75 Millionen Dollar in zwei Jahren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.