Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Dropbox bringt Version speziell für Selbstständige

Dropbox stellt Selbstständigen mit Professional eine neue Option zur Verfügung, mit der diese Zugriff auf bisher Firmen vorbehaltenen Funktionen erhalten. Neu ist das Feature Showcase.

Dropbox Professional: Neue Option für Selbstständige

Funktionen, die bisher nur Firmen und Team-Accounts zugänglich waren, stehen mit Dropbox Professional jetzt auch Einzelpersonen zur Verfügung. Dazu gehört der Zugriff auf Produktivitäts- und Präsentationstools, darunter die beliebte Synchronisationslösung Smart Sync. Neu an Bord ist Dropbox Showcase, das die Kundenkommunikation erleichtern soll. Das neue Angebot richtet sich vor allem an Freelancer und Selbstständige.

Dropbox Professional inklusive Showcase und Smart Sync. (Bild: Dropbox)

„Kreative, Freelancer und kleine Unternehmen können immer größere Projekte bewältigen und müssen darüber hinaus immer flexibler sein“, erklärte Todd Jackson, Head of Product von Dropbox. „In dieser neuen Arbeitswelt ist es essenziell, jedes Mal einen überragenden ersten Eindruck zu hinterlassen.“ Mit Dropbox Professional inklusive Showcase und Smart Sync sollen Selbstständige künftig ihren Workflow besser organisieren können. Darüber hinaus soll die individuelle Freigabemöglichkeit von Dateien effektiver sein als das Verschicken per E-Mail, wie Dropbox verspricht.

Dropbox Professional: Mit Showcase kann man sehen, wer die Präsentation anschaut. (Screenshot: Dropbox)

Dropbox Showcase dient der Präsentation von Inhalten, die mit dem eigenen Branding versehen und in individuell gestalteten Layouts und beschriftet freigegeben werden können. Nutzer sollen damit künftig auch verfolgen können, welche potenziellen Kunden bei einer Akquiseaktion das Material angeschaut und kommentiert haben. Zudem soll dadurch auch die Kommunikation mit bestehenden Kunden verbessert werden können.

Dropbox Professional ermöglicht Zugriff auf Smart Sync

Für viele Einzelnutzer interessant dürfte auch sein, dass mit Dropbox Professional jetzt der Zugriff auf das gefragte Feature Smart Sync ermöglicht wird. Die im Januar vorgestellte plattformübergreifende On-demand-Lösung zur Synchronisation ermöglicht es Windows- und Mac-Nutzern, direkt vom Desktop aus auf Dropbox-Dateien und -Ordner zuzugreifen – ohne, dass der Speicher der eigenen Festplatte belegt würde.

Showcase am Handy. (Bild: Dropbox)

Darüber hinaus bietet Dropbox Professional neue Möglichkeiten der Datenfreigabe für bisherige Einzelnutzer, etwa die Konfiguration von Freigabe-Passwörtern, die Erstellung von Links mit begrenzter Gültigkeitsdauer oder die Möglichkeit, eine detaillierte Aufstellung aller Betrachter der Daten anzuzeigen. Zudem sollen auch Features wie das Remote-Löschen für Sicherheit und Datenschutz sorgen.

Dropbox Professional ist ab sofort erhältlich und bietet einen Terabyte Speicherplatz. Die Option kostet 199 Euro pro Jahr oder – bei monatlicher Abrechnung – 19,99 Euro pro Monat. Nutzer können laut Dropbox „jederzeit kündigen oder ein Downgrade durchführen“.

Interessant in diesem Zusammenhang: Das nächste Dropbox? Filecoin bricht den ICO-Rekord

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen