News

Dünnstes Notebook der Welt mit Intel Kaby Lake: Acer stellt Swift 7 vor

(Bild: Acer)

Acer hat mit dem Swift 7 das nach eigenen Angaben dünnste Notebook der Welt vorgestellt. Das ist auch den neuen Intel-Core-i5-Prozessoren der 7. Generation (Kaby Lake) zu verdanken.

Swift 7: Ultraflaches Notebook mit Kaby Lake

Gerade hat Intel die ersten Prozessor-Modelle der Kaby-Lake-Generation (Core i5 der 7. Generation) enthüllt, die Notebooks dünn wie Smartphones ermöglichen sollen, da wird mit dem Swift 7 auch schon das erste Notebook mit den Prozessoren vorgestellt. Acer bezeichnet sein neues Flaggschiff als dünnstes Notebook der Welt.

Swift 7. (Bild: Acer)

Swift 7. (Bild: Acer)

Mit 9,98 Millimetern läuft das Acer-Notebook dem bisherigen Rekordhalter HP Spectre, das 0,42 Millimeter „dicker“ ist, den Rang ab. Das Swift 7 ist dank Voll-Aluminium-Gehäuse schick und nur 1.100 Gramm schwer. Das Gerät hat einen 13,3-Zoll-Bildschirm mit Full-HD-Auflösung, der von Gorilla-Glass geschützt wird. Die Akkulaufzeit wird von Acer mit bis zu neun Stunden angegeben.

Für die Performance sorgen neben den neuen Intel-Prozessoren der 8-Gigabyte-Arbeitsspeicher und die schnelle SSD-Festplatte mit 256 Gigabyte Speicherplatz. Die WLAN-Verbindung soll dank Verwendung des neuen Standards 2 x 2 802.11ac mit MU-MIMO hohe Übertragungsraten ermöglichen. Außerdem sind zwei USB-Type-C-Anschlüsse integriert. Die Tastatur ist beleuchtet und bietet ein 72 Millimeter großes Touchpad.

Swift 7 ist das Flaggschiff der Swift-Notebook-Reihe

Das Swift 7 ist das Flaggschiff der neuen Swift-Notebook-Reihe, die auf der IFA 2016 in Berlin vorgestellt wird. Darüber hinaus gibt es die Highend-Modelle Swift 5 und 3, die ebenfalls mit den neuen Kaby-Lake-Prozessoren ausgestattet, aber etwas dicker und schwerer sind. Für Einsteiger hat Acer das Swift 1 im Angebot, das ältere Intel-Prozessoren (Pentium oder Celeron) bietet, aber eine Akkulaufzeit von zwölf Stunden erreichen soll.

Acer Swift 7. (Bild: Acer)

1 von 33

Das Swift 7 und das Swift 3 sollen ab Ende September zu einem Preis von 1.299 Euro beziehungsweise 599 Euro in den Handel kommen. Swift 5 (799 Euro) und Swift 1 (399 Euro) sind laut Acer ab Ende November erhältlich.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung