E-Commerce

E-Commerce: Wieso Kundenmeinungen und Bewertungen so wichtig sind [Infografik]

Schmeißt die Herstellerbeschreibungen weg, selbst Bewertungen von völlig fremden Menschen sind wertvoller – so eine aktuelle Infografik sinngemäß zum Thema „E-Commerce und Kundenbewertungen“. Die Infografik und mehr dazu findet Ihr in unserem Artikel.

Die Konversionsrate zu erhöhen, immer mehr Besucher in Kunden zu verwandeln, das dürfte einer der primären Wünsche jedes Shop-Betreibers sein. Ein möglicher Weg zu diesem Ziel ist die momentan sehr beliebte Funktion der „Kundenbewertungen“. Ein Kunde hat ein Produkt gekauft und schreibt nun einen Erfahrungsbericht darüber – oder bewertet zumindest in einem vorgegebenen Punkte-Format. Diese Bewertungen können sich durchaus positiv auf die Geschäftsentwicklung eines Online-Shops auswirken.

E-Commerce: Glückliche Kunden geben Ihre Meinung gerne weiter. (Foto: iStockphoto)

Die wichtigsten Aussagen der Infografik im Überblick

  • Die große Masse der Befragten vertraut dem Urteil von bekannten und völlig fremden Menschen fast zu gleichen Teilen.
  • Eine hohe Produktbewertung erhöht die Wahrscheinlichkeit eines Einkaufs bei einem Großteil der Kunden.
  • Kundenbewertungen erhöhen generell den Umsatz und tragen zu einer steigenden Warenkorbhöhe bei.
  • Kunden sollten Bewertungen so einfach wie möglich verfassen können: keine Profile nötig, Barrieren niedrig halten.
  • Schnelles Reagieren auf Kundenmeinungen, negative Erfahrungen durch Nachbesserung in positive verwandeln.
  • Emotionsfrei antworten und nicht von „Trollen“ herunterziehen lassen.

Die Infografik lässt nebenbei bemerkt den sinnvollen Satz vom Stapel: „Bei Menschen, die Produktbewertungen lesen, wäre die Wahrscheinlichkeit eines Einkaufs um 105 Prozent erhöht.“ Verbindlichste Grüße an den Gestalter der Infografik: Eine Wahrscheinlichkeit von 100 Prozent entspricht einer Wahrscheinlichkeit von Eins (1). Mehr geht nicht. Die Infografik zeigt trotzdem interessante Tendenzen auf und gibt hilfreiche Tipps. Die Zahlen sind wie bei allen Umfragen mit Vorsicht zu genießen.

Unglückliche Kunden geben Ihre Meinung allerdings auch weiter.

Unglückliche Kunden geben Ihre Meinung allerdings auch weiter.

Infografik – E-Commerce

Zum Öffnen der Infografik bitte das Vorschaubild anklicken.

customer-review-infographic-small

Infografik von MyReviewsNow.

Via etailment.

Weiterführende Links

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

8 Kommentare
TC Stahl (tiuz.de)

„Verbindlichste Grüße an den Gestalter der Infografik: Eine Wahrscheinlichkeit von 100 Prozent entspricht einer Wahrscheinlichkeit von Eins (1).“

Verbindlichste Grüße an den Autor: Wenn die Wahrscheinlichkeit eines Einkaufs durch Menschen, die keine Bewertungen lesen, bei 20% liegt, läge sie gemäß der Infografik bei einer um 105% erhöhten Wahrscheinlichkeit bei 41%.

Sorry, aber das musste sein, nachdem der Autor derart auftrumpfte. FAIL ;-)

Antworten
Jochen G. Fuchs

@TC Stahl
Hehe, gut gekontert. Ich bin zugegebenermaßen kein Mathematik-Genie. Die Wahrscheinlichkeit dass ich mich mal irre, ist also durchaus vorhanden, ;)

Aber..:

Die Schochastik kennt keine Wahrscheinlichkeit, die höher als 1 respektive 100% liegt. Das müsste unstrittig sein.

Ich bemängele bei der Angabe auf der Infografik keine Zahlen, sondern die imho falsche Ausdrucksweise 105%. Was hingegen sein kann, ist dass eine Wahrscheinlichkeit um den Faktor 1,05 erhöht wird. Das wäre die richtige Ausdrucksweise gewesen. ;)

Nachtrag:
Oder die Prozentzahl so umrechnen, wie Sie das getan haben, das wäre auch korrekt gewesen. Aber „105% likelier“ ist eine unsägliche Konstruktion.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung