News

Kundenloyalität nimmt laut E-Commerce-Report zu

Ein steigender Anteil der Kunden kauft öfter bei einem Händler. Das Thema Kundenloyalität wird wieder prägnanter. (Foto: Shutterstock)

Einem aktuellen E-Commerce-Report ist zu entnehmen, dass der Anteil an wiederkehrenden Kunden steigt. Loyalität scheint wieder im Kommen zu sein.

Die SaaS-Plattform Shopify hat das Kaufverhalten seiner über 820.000 Händler in aller Welt ausgewertet und im „Global State of the E-Commerce“ zusammengefasst. Marktplätze und Plattformen liefen direkte Einblicke, durch die Rückschlüsse auf den Konsumenten möglich sind, so auch in diesem Report. Das Bild ist dabei umfassend: Shopify vereint in Nordamerika auch viele große Marken auf seiner Plattform, die große Masse der Händler sind aber dem kleinen bis mittleren Bereich zuzurechnen.

Loyalität nimmt zu: Marken wieder auf dem Vormarsch

Während in den vergangen Jahren mancher den Eindruck gewonnen hat, dass die Kundenloyalität tot ist, sieht Shopify Anzeichen dafür, dass neben Amazon auch kleine bis mittlere Händler wieder direkt auf Kundenloyalität hoffen dürfen. Oft sind wiederkehrende Kunden hier in der Unterzahl gewesen – jetzt sieht Shopify, dass über 50 Prozent der Kunden zwei- oder mehrmals im selben Onlineshop einkaufen.

Im Durchschnitt haben Kundinnen und Kunden 3,8 Mal im selben Onlineshop eingekauft, immerhin 14 Prozent haben zwei Mal im selben Laden eingekauft. Damit sind über 36 Prozent mehr als zwei Mal wiedergekehrt. Die direkten Zugriffe auf Onlineshops außerhalb von Marketingaktivitäten deuten ebenfalls auf steigende Loyalität hin: Die Wahrscheinlichkeit eines Einkaufs ist bei diesen Kunden doppelt so hoch.

In den USA, die als Trendbarometer für Europa betrachtet werden, ergab die Umfrage, dass 73 Prozent der befragten Konsumenten bei einer Marke oder einem Produkt bleiben würden, das sie überzeugt hat.

Durchschnittliche Warenkörbe

Auch die Warenkörbe sind in den USA angestiegen: Ungefähr sechs Artikel bestellt ein Kunde im Durchschnitt, im Vergleich zu zwei bis drei Artikeln in anderen Ländern – auch Deutschland.

  • Deutschland: 64,66 Euro
  • Frankreich: 58,06 Euro
  • Großbritannien: 59,92 Euro
  • Irland: 65.40 Euro
  • USA: 72.54 Euro
  • Kanada: 89.84 Euro
  • Australien: 76,24 Euro
  • Japan: 126,52 Euro

Alle Werte wurden von US-Dollar in Euro umgerechnet.

Einblicke ins Multichannel-Geschäft

Rund 100.000 der Shopify-Händler – sowohl Marken als auch kleine bis mittlere Händler – nutzen Shopify auch als POS-System. Trotzdem macht bei diesem Klienten der Onlineumsatz mehr als 80 Prozent aus, der stationäre Umsatz nur 20 Prozent. Weltweit ist der Warenkorb online durchschnittlich rund 21 Prozent höher als stationär.

Die Tendenz sei jedoch steigend, sagt der E-Commerce-Report, der stationäre Verkauf nähme wieder zu.

Weitere erwähnenswerte Erkenntnisse

Mit knapp unter 18 Minuten treffen deutsche Kunden ihre Kaufentscheidung am schnellsten, Franzosen und Briten benötigen noch knapp 19, US-Amerikaner hingegen brauchen etwas mehr als 23 Minuten, Kanadier knapp 27 und Japaner rund 28 Minuten. Ableiten lässt sich daraus vermutlich ein erhöhter Bedarf an klarer und ausführlicher Produktdarstellung und Beschreibung bei Kunden mit einem längeren Entscheidungsprozess.

Passend zum Thema

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung