Marketing

E-Mail-Marketing: Die besten Zeiten für den E-Mail-Versand [Infografik]

Der Erfolg von E-Mail-Marketing-Kampagnen hängt zu einem großen Teil davon ab, ob der richtige Versandzeitpunkt gewählt wurde. Aber wann ist die perfekte Zeit für den Versand von E-Mails? Die folgende Infografik, für deren Ergebnisse GetResponse 21 Millionen versendete E-Mails analysiert hat, gibt eine Antwort darauf.

E-Mail-Marketing: Richtiger Zeitpunkt erhöht Öffnungsrate

Darüber, was die besten Zeiten für den E-Mail-Versand sind, gibt es wahrscheinlich genauso viele Meinungen wie E-Mail-Marketing-Experten. Sollten die Mails gleich am frühen Morgen verschickt werden, damit sie die Empfänger beim Öffnen der Mailbox am Arbeitsplatz schon vorfinden oder ist die Mittagszeit besser, wenn die Empfänger mehr Zeit haben? Oder sollte man auf das Wochenende setzen, wenn die Konkurrenz geringer ist? Die Antwort der E-Mail-Marketing-Firma GetResponse darauf: Wer seine E-Mails zwischen 8 und 10 Uhr bzw. zwischen 15 und 16 Uhr versendet, kann mit einer um sechs Prozent höheren Öffnungs- und Click-Through-Rate (CTR) rechnen.

Die E-Mails erreichten ihre besten Ergebnisse innerhalb der ersten Stunde, schon in der nächsten Stunde brachen sie um die Hälfte ein. Nach 24 Stunden geht die Öffnungsrate einer durchschnittlichen E-Mail gegen Null. Weil am Morgen die meisten E-Mails versendet werden und die Postfächer der Empfänger entsprechend voll, steigt in den Nachmittagsstunden die Chance, eher beachtet zu werden. Die Öffnungsrate etwa liegt in der Zeit zwischen 12 Uhr Nachmittags und 18 Uhr bei durchschnittlich 10,61 Prozent, zwischen 6 Uhr Morgens und 12 Uhr bei 7,05 Prozent. Auch nicht unwichtig: Wer internationales E-Mail-Marketing betreibt, sollte bei seinen Kampagnen die unterschiedlichen Ortszeiten beachten.

Natürlich gilt es beim E-Mail-Marketing – neben dem perfekten Versandzeitpunkt – weitere Aspekte zu beachten. So sollte ein einfaches Layout gewählt und sauberes HTML verwendet werden. Vermieden werden sollte die inflationäre Verwendung von Wörtern wie „kostenlos“ oder „free“ sowie das Anhängen von Dateien. Einige Do’s und Don’ts im E-Mail-Marketing haben wir hier für euch zusammengefasst.

E-Mail-Marketing: Wann sollte man am besten versenden? (Klick zeigt komplette Infografik)

Weiterführende Links:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

6 Kommentare

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung