Marketing

Doppelt so hohe Öffnungsraten: Wie sich wirklich erfolgreiche E-Mail-Kampagnen von der Konkurrenz absetzen

E-Mail-Marketing. (Screenshot: Silverpop)

Eine aktuelle Studie zeigt, dass erfolgreiche E-Mail-Marketing-Kampagnen sich mehr als deutlich vom Durchschnitt absetzen. Die besten E-Mail-Marketeers erreichen teilweise eine sechsmal so hohe CTR wie der Mittelwert.

Studie zum E-Mail-Marketing: Die Öffnungsraten nach Branche und Region sortiert. (Screenshot: Silverpop)

Studie zum E-Mail-Marketing: Die Öffnungsraten nach Branche und Region sortiert. (Screenshot: Silverpop)

E-Mail-Marketing: Öffnungsraten variieren teilweise stark

Die IBM-Tochter Silverpop hat eine neue Studie zum Thema E-Mail-Marketing veröffentlicht. Als Datenbasis dienten dem Unternehmen die E-Mails von 3.000 Marken aus 40 Ländern aus dem Jahr 2013. Die Untersuchung zeigt, dass etwa jeder fünfte Empfänger eure E-Mail öffnet, wenn ihr euren Job vernünftig macht. Allerdings sind auch deutlich höhere Öffnungsraten möglich.

Die Öffnungsraten liegen unabhängig von der Branche und dem Land im Durchschnitt bei 20,2 Prozent. Die erfolgreichsten Kampagnen erreichten aber sogar Öffnungsraten von 39,4 Prozent. Nach Branchen sortiert scheinen es Anbieter aus dem Gesundheitssektor am einfachsten zu haben, die Empfänger zum Öffnen einer Mail zu bewegen. Am wenigstens erfolgreich damit waren die Reiseanbieter.

E-Mail-Marketing: CTR nach Branche und Region. (Sreenshot: Silverpop)

E-Mail-Marketing: CTR nach Branche und Region. (Sreenshot: Silverpop)

E-Mail-Marketing-Studie: Auch bei der CTR große Unterschiede

Auch bei der Click-Trough-Rate (CTR) gibt es große Unterschiede. Während der Mittelwert laut der E-Mail-Marketing-Studie weltweit bei 1,5 Prozent liegt, schafften es die erfolgreichsten Kampagnen eine CTR von 9,5 Prozent zu erreichen. Damit liegt die CTR dieser E-Mails sechsmal höher als der Mittelwert aller Branchen.

Die im Schnitt höchsten CTR konnten abermals die Unternehmen aus dem Gesundheitswesen für sich verbuchen. Wie auch bei den Öffnungsraten bilden auch die Reiseveranstalter im Bezug auf die CTR das Schlusslicht. Die Studie zeigt, dass es deutliche Unterschiede zwischen den wirklich erfolgreichen E-Mails-Marketing-Kampagnen und dem Durschnitt gibt.

Wenn ihr glaubt, bei euren E-Mails bestehe noch Verbesserungsbedarf, dann empfehlen wir euch die Lektüre unserer Artikel „E-Mail-Marketing: 8 Tipps damit eure Mails auch gelesen werden“ und „Science, Bitch! – So gelingt das perfekte E-Mail-Marketing“.

via econsultancy.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

2 Kommentare

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung