Sponsored Post Was ist das?

Die neue Mode im E-Mail-Marketing – welche Trends 2020 auf dich zukommen

Newsletter Marketing Trends 2020

Die wichtigsten E-Mail-Marketing-Trends 2020 im Überblick. (Grafik: Newsletter2Go)

Anzeige

Neues Jahr, neue Trends, neue Herausforderungen – im E-Mail-Marketing steht die Zeit nie still. Neue Entwicklungen fordern Marketer täglich aufs Neue heraus. Doch was erwartet dich 2020 im E-Mail-Marketing?

Techniken entwickeln sich weiter, neue Gesetze treten in Kraft und unbekannte Strategien und Konzepte werden Mode. Worauf wird der Fokus gelegt? Was wird relevant? Was wird neu? Sarah Weingarten von Newsletter2Go erklärt dir in diesem Beitrag, worauf du dich im neuen Jahr einstellen kannst.

Relevanz und Persönlichkeit – zwei Schlagworte für erfolgreiche Newsletter

Newsletter2Go
Newsletter2Go

Newsletter2Go bietet eine onlinebasierte E-Mail-Marketing-Software an. Das stetig wachsende Internet-Unternehmen wurde 2011 in Berlin gegründet.

In der Masse der Werbeeinflüsse, Nachrichten und Botschaften, die tagtäglich auf jeden von uns einströmen, geht vieles auch einfach unter. Die Lösung: Auffallen. Aber wie? Mittels Persönlichkeit und Relevanz. Und das sind im E-Mail-Marketing die Schlagworte für Erfolg.

Das Individuum steht im Mittelpunkt der Kommunikation. Hier greift ein ganz einfacher psychologischer Aspekt: Nichts ist wirkungsvoller als der eigene Name. Und der kann ganz einfach in den Newsletter integriert werden. Beginnend bei der Betreffzeile, als Teil eines Bildes und natürlich in der Anrede – Personalisierung ist und bleibt ein wichtiges Feature. Und da soll es nicht nur beim Namen bleiben.

Die wirklich wahren Interessen eines jeden Empfängers sind entscheidend. Wer bestellt was, wer liest was, welche Themen sind für wen wichtig, welche Fragen tauchen bei wem auf? Finde das heraus und gestalte deine Newsletter-Kampagnen auf Basis dieser Informationen. So sorgst du für Persönlichkeit. Und natürlich für Relevanz.

Newsletter Marketing 2020

Erfolgreiche E-Mail-Marketing-Kampagnen adressieren den Empfänger so persönlich und individuell wie möglich. (Grafik: Newsletter2Go)

Thema Nummer 1: Automation

Das automatisierte Versenden von Newslettern ist nicht erst in diesem Jahr zum Thema geworden. Bereits in den letzten Jahren rückte ‚Marketing Automation‘ mehr und mehr in den Mittelpunkt vieler E-Mail Marketer. Auch 2020 bleibt das Thema präsent. Automatisiertes Newsletter-Marketing hängt nicht nur mit der richtigen Technik zusammen. Das individuelle Verhalten eines jeden einzelnen Empfängers ist dabei der Ausgangspunkt für eine angepasste Automation-Kampagne. Kundenzentrierung at its best!

Es ist nicht nur die E-Mail groß: Der perfekte Kommunikationsmix mit Postkarten und SMS

Direkte Kommunikation zu Kunden und Interessenten ist nicht nur per E-Mail möglich. SMS und Postkarten können den Kommunikationsmix perfekt ergänzen. Die günstigste Variante ist und bleibt zwar die E-Mail – Postkarten aber bringen viele andere Vorteile mit sich und können ideal in die E-Mail-Strecke integriert werden. Ein gutes Design sorgt dafür, dass die Karten Aufmerksamkeit erregen und vielleicht sogar ihren Weg an die Kühlschranktür finden. Eine gute Botschaft und der ideale Versandzeitpunkt helfen dabei, die Empfänger tatsächlich auch zur Interaktion zu animieren. Postkarten-Marketing ist vor allem für Weihnachten hervorragend geeignet – und eine schöne Überraschung im Briefkasten des Kunden.

Fazit: Kunde und Technologie – eine Kombination für die Zukunft!

2020 wird ein großes Jahr für E-Mail-Marketing. Interaktive E-Mails und noch mehr Möglichkeiten in der Automatisierung von Customer Journeys werden die aktuellen Wege bei weitem verbessern. Es geht hierbei nicht mehr um das reine E-Mail-Marketing. Vielmehr sind der perfekte Kommunikationsmix und das Verstehen und Kennenlernen der Empfänger das Zentrum einer jeden Marketingkommunikation.

Mehr erfahren!
Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung