Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Eingehende Zahlungen dank Paypal Funds Now jetzt schneller verfügbar – aber nur für Händler

(Foto: dpa)

Eine neue Funktion, die Paypal jetzt auch für deutsche Nutzer einführt, dürfte insbesondere vor dem Weihnachtsgeschäft vielen Händlern gut gefallen. Sie kommen in Zukunft im Regelfall schneller an ihr Geld.

Paypal führt mit Funds Now eine neue Funktion ein, die gerade größeren Händlern schnelleren Zugriff auf ihr Geld ermöglicht. Innerhalb von Sekunden, also quasi in Echtzeit, sollen Händler, die dazu berechtigt sind, auf ihre angesammelten Beträge zugreifen können. Die Funktion, die jetzt in Deutschland startet, steht Kontoinhabern mit einer Händler-ID zur Verfügung, die eine entsprechende Mail bekommen haben, dass Funds Now für dieses Konto aktiviert wurde.

Paypal zahlt schneller – allerdings nur an Händler

Bisher hatte Paypal bis zu drei Wochen die Finger auf dem Geld gehalten, um gegebenenfalls Einsprüche des Käufers bedienen zu können – ein echtes Problem für kleinere und mittelgroße Händler, deren Umsätze gerade im Weihnachtsgeschäft oder bei speziellen Aktionen so hoch sind, dass sie ansonsten eine Quelle zur Zwischenfinanzierung finden müssten. Ganz große Händler wiederum haben eben diese Zwischenkredite und können auch aus anderen Gründen Schwankungen bei Zahlungen besser abfedern. „Dieses Thema stellt insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen häufig vor Herausforderungen. Mit Funds Now möchten wir diese Situation verbessern. Denn letztlich sollte der direkte Zugriff auf erhaltene Gelder für kleine Unternehmen eher der Normalfall als die Ausnahme sein“, erklärt Paypal in einer Unternehmensmitteilung.

Die neue Funktion dürfte jedoch nur für solche Kontoinhaber gelten, die sich in der Vergangenheit als zuverlässig erwiesen haben. Paypal verspricht außerdem, dass es in diesem Zusammenhang „wesentlich seltener als heute zu einem verzögerten Zugriff auf das Geld“ komme, auch bei offenen Konflikten. In der Tat war das lange Zahlungsziel ein regelmäßiges Ärgernis vieler größerer Händler in Foren gewesen, das hat nun offenbar auch Paypal eingesehen. Wahrscheinlich dürfte aber auch die Zinssituation dem Unternehmen klar gemacht haben, dass dieser Teil des Erlösmodells weniger attraktiv für das Unternehmen als störend für die Händler ist.

Das dürfte dich auch interessieren: 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.