News

Elektrischer City-SUV Peugeot E-2008 ab rund 35.000 Euro bestellbar

Peugeot E-2008. (Foto: Peugeot)

Der vollelektrische Klein-SUV E-2008 von Peugeot kann ab sofort bestellt und soll ab April 2020 ausgeliefert werden. Preislich startet das Gefährt bei 35.250 Euro.

Der neue elektrische Peugeot E-2008 zeigt sich technisch im Grunde identisch zum Kleinwagen E-208. Wie jener und etwa der Corsa-E von Opel setzt der E-2008 auf der konzerneigenen Multi-Energie-Plattform E-CMP auf.

Nix mehr verpassen: Die t3n Newsletter zu deinen Lieblingsthemen! Jetzt anmelden

Der größte Unterschied ist die Optik der Karosserie. So setzt der E-2008 ebenfalls auf einen elektrischen Frontantrieb mit 100 Kilowatt und einem maximalen Drehmoment von 260 Newtonmetern, sowie einen Akku mit 50 Kilowattstunden Kapazität, der im Fahrzeugboden verbaut ist. Damit soll das Fahrzeug bei einem Verbrauch von bis zu 17,8 Kilowattstunden auf 100 Kilometern eine WLTP-Reichweite von bis zu 320 Kilometern bieten.

Peugeot E-2008. (Foto: Peugeot)

1 von 4

Akku mit guter Garantieabsicherung

Geladen werden kann der Akku entweder über eine heimische 230-Volt-Steckdose oder über eine separat erhältliche Elf-Kilowatt-Wallbox. Letztere soll die Batterie in etwas mehr als fünf Stunden vollgeladen haben. An öffentlichen Ladesäulen akzeptiert der E-2008 eine Ladespannung von 100 Kilowatt, womit er innerhalb von 30 Minuten bis auf 80 Prozent geladen sein soll.

Auf die Batterie gibt Peugeot eine Garantie von acht Jahren oder 160.000 Kilometer, bezogen auf eine Restkapazität von 70 Prozent. Mit anderen Worten garantiert Peugeot damit, dass die Batterie nach 160.000 gefahrenen Kilometern oder acht Jahren noch eine Leistungsaufnahmekapazität von 70 Prozent ihrer Anfangskapazität hat.

Konnektivität, I-Cockpit und die Mypeugeot-App

Auch beim E-2008 setzt Peugeot auf das neue Cockpit-Design namens I-Cockpit. Dabei ist das Lenkrad so niedrig gebaut, dass der Fahrer über das Lenkrad auf die Armaturen schaut und nicht, wie konventionell üblich, durch dessen Speichen. Zentrales Steuerungselement im Innenraum ist ein mittig platzierter Touchscreen, der wahlweise sieben oder zehn Zoll Diagonale aufweisen kann. Über diesen Touchscreen werden die Fahrzeugfunktionen und ein angeschlossenes Smartphone gesteuert. Ein sogenanntes 3D-Kombiinstrument soll die wichtigsten Informationen zum Elektro-Betrieb, wie etwa den Batteriestatus, in Form eines Hologramms anzeigen.

Der Innenraum des E-2008 mit I-Cockpit. (Foto: Peugeot)

Mit der zugehörigen Smartphone-App stehen wichtige Informationen wie die Reichweite der Batterie, der Ladezustand des Fahrzeugs, sowie Verbrauchsstatistiken stets mobil zum Abruf bereit. Zudem können Fahrzeugfunktionen wie das Aktivieren, Anhalten und Planen des Ladevorgangs oder die Steuerung der Innenraumtemperatur über den Remote-Zugang der App gesteuert werden.

Peugeot E-2008 startet ab 35.250 Euro

Der Peugeot E-2008 startet in der Active-Edition bei 35.250 Euro. Etwas mehr Komfort mit Klimaautomatik und 180-Grad-Kamera bietet die Allure-Edition ab 37.050 Euro. Die Spitze markiert die GT-Edition ab 41.950 Euro. Wie bei europäischen Autobauern üblich, können Kunden sich auf deutlich über 50.000 Euro raufkonfigurieren.

Passend dazu: Peugeot 208 kommt ab Anfang 2020 als reiner Stromer

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung